image

Nachdem es gestern bereits einige interessante Zeitschriften-Abos gab, geht es heute direkt weiter. Denn ihr erhaltet nun bei Burda Direct 52 Ausgaben “Focus” für 47,80€ anstatt für 202,80€.

Möglich macht dies ein Amazon-Gutschein in Höhe von 155€, den ihr als Prämie auswählen könnt. Alternativ könnt ihr aber auch einen 140€ Verrechnungsscheck auswählen, allerdings erhöht sich dann der rechnerische Preis ein wenig.

Normalerweise kostet eine Ausgabe 3,90€, hier zahlt ihr nun im besten Fall (mit Amazon-Gutschein) nur noch 0,92€ und das inklusive Versand in euren Briefkasten. Vorausgesetzt natürlich, man setzt den 155€ Amazon-Gutschein mit Bargeld gleich. Mit dem Verrechnungsscheck landet ihr dann bei 1,21€ pro Ausgabe.

Das bekannte Werbespielchen:

Wie immer müsst ihr euch einen Werber suchen. Werber darf jede Person sein, nur euch selbst werben ist nicht erlaubt. Der Weber muss zudem kein Kunde irgendeiner Zeitschrift sein. Ob Ehepartner, Sportpartner oder Nachbar ist dabei vollkommen egal. Der Werber erhält dann nach ein paar Wochen, nach erfolgreicher Bezahlung/Abbuchung des Jahrespreises, den Gutschein per Post. Kurz und knapp: alles ist erlaubt, nur sich selbst werben nicht!

Die Rechnung:

  • 202,80€ für das Jahresabo Focus
  • – 155€ Amazon-Gutschein
  • =============================
  • rechnerisch 47,80€ für 52 Ausgaben Focus

Eventuelle Kündigung:

Wenn ihr die Zeitschrift später – nach Ablauf des Jahresabos – nicht zum Heftpreis von 3,90€ weiterlesen wollt, müsst ihr rechtzeitig kündigen (meist 4-6 Wochen vor Ende des Abos). Kündigung kann bei Burda bzw. Focus auch meist per eMail erfolgen.

Rechnerischer Preis: da für viele die Prämie den gleichen Wert hat wie Bargeld, kann man wie oben geschehen die rechnerischen Preise für das Abo ausrechnen.
Diese Rechnung geht natürlich nur auf, wenn ihr wirklich die ausgewählte Prämie 1:1 wie Bargeld anseht.
Der Prämienversand erfolgt nach Bezahlung der ersten Abogebühr, dies dauert meist zwischen 4-8 Wochen nach Zahlungseingang. Somit müsst ihr also erst mal in Vorleistung gehen, bevor ihr die Prämie erhaltet.
Wenn die Prämie an einen Werber versandt wird, geht diese Rechnung natürlich ebenfalls nur auf, wenn der Werber euch die Prämie aushändigt. Wenn er dies nicht tut, dann bleibt es für euch bei den normalen Kosten der Abogebühr und der rechnerische Preis geht nicht auf.