Update: die Aktion wurde laut Newsletter um ein paar Tage verlängert!

imageIn einer aktuellen Aktion des Bauer Verlages bekommt ihr 12 Ausgaben der Zeitschrift Welt der Wunder für 5,60€ statt der sonst üblichen 45,60€.

Wer sich aktuell für eine Bestellung entscheidet, der erhält nämlich einen 40€ Amazon-Gutschein zu seinem Abonnement dazu und kann den Preis für das Jahresabo damit rechnerisch entsprechend auf 5,60€ mindern.

Wenn ihr nun noch per Bankeinzug bezahlt, dann erhaltet ihr zusätzlich noch einmal 2 Ausgaben gratis (8 Wochen) oben drauf. Das macht dann pro Ausgabe nur noch 40 Cent (anstatt

Wie so oft, müsst ihr euch nur einen Werber suchen, denn Abonnent und Werber dürfen aus juristischen Gründen nicht die selbe Person sein. Aber ihr könnt ja mal bei Familienmitgliedern oder Freunden nachfragen. Es dürfen auch Personen werben, die mit euch im selben Haushalt leben.

Angebot nicht sichtbar?: solltet ihr die Aktion nicht sehen, dann liegt es an eurem Browsercache. Denn eine ähnliche Aktion war schon mal da, allerdings unter dem identischen Link und das speichern sich einige Browser. Wenn ihr das Problem also habt, nutzt einfach (falls verfügbar) einen anderen Browser.

Eventuelle Kündigung:

Das Abonnement verlängert sich jeweils um ein Jahr, wenn nicht 3 Monate vor Ablauf des Bezugsjahres schriftlich gekündigt wird. Hier solltet ihr also an eine entsprechende Kündigung denken.

Rechnerischer Preis: da für viele die Prämie den gleichen Wert hat wie Bargeld, kann man wie oben geschehen die rechnerischen Preise für das Abo ausrechnen.
Diese Rechnung geht natürlich nur auf, wenn ihr wirklich die ausgewählte Prämie 1:1 wie Bargeld anseht.
Der Prämienversand erfolgt nach Bezahlung der ersten Abogebühr, dies dauert meist zwischen 4-8 Wochen nach Zahlungseingang. Somit müsst ihr also erst mal in Vorleistung gehen, bevor ihr die Prämie erhaltet.
Wenn die Prämie an einen Werber versandt wird, geht diese Rechnung natürlich ebenfalls nur auf, wenn der Werber euch die Prämie aushändigt. Wenn er dies nicht tut, dann bleibt es für euch bei den normalen Kosten der Abogebühr und der rechnerische Preis geht nicht auf.