In den letzten Monaten und Jahren hat mit Sicherheit der ein oder andere von euch das betragsfreie Girokonto der Postbank abgeschlossen, weshalb ich euch diese Infos einfach mit auf den Weg geben wollte.

Bildergebnis für postbankNun kam diese Woche die Pressemitteilung seitens der Postbank, dass all das nicht mehr gilt und das Girokonto ab dem 01. November 2016 Gebühren kostet.

Folgende Gebühren werden dann verlangt:

  • Postbank Giro plus Konto für 3,90€/Monat (das bisherige Standardkonto)
  • Postbank Konto Giro direkt für 1,90€/Monat (reines Onlinekonto)

Für Kunden bis 22 Jahre bleibt das Konto unverändert beitragsfrei. Außerdem für Kunden die mindestens einen Geldeingang von 3000€ haben.

Das ganze ist natürlich sehr ärgerlich, da die Postbank vor knapp 20 Jahren die erste Bank war, die so ein kostenlosen Girokonto für Jedermann eingeführt hat und bis vor knapp 2 Monaten immer damit geworben hat, dauerhaft beitragsfrei zu sein. Nicht nur das, sondern die Postbank hat auch noch ordentlich Geld (bis zu 250€ Prämie) in die Neukundengewinnung gesteckt. Die Postbank begründet diesen Schritt mit den veränderten Marktbedingungen für Banken. Die Gebühren sind zwar immer noch Human, läppern sich allerdings im Laufe der Jahre auch.

Ob andere Banken nachziehen, wie z.B. die Ing-Diba (aktuell noch kostenlos) muss man abwarten. Der Postbank weht auch seit dieser Woche ein ordentlicher Wind von verärgerten Kunden entgegen, vielleicht rudert hier die Postbank auch noch mal zurück.

Fragen? Die Postbank hat unter den FAQ sehr viele Fragen schon beantwortet. Einige habe ich euch als Kommentar hier unter dem Artikel gepostet.

Alternativen die aktuell noch kostenlos sind: