Die Aktion ist wieder da:

Aktuell bekommt ihr, neben dem beitragsfreien Girokonto sowie der dauerhaft beitragsfreien Kreditkarte auch noch 75€ Startguthaben mit dazu, wenn ihr euer Konto als Gehaltskonto nutzt. Ich selbst nutze seit nun fast 7 Jahren die Kreditkarte sowie das Konto der ING-Diba und kann es deswegen problemlos empfehlen.

So kommt ihr an die 75 Euro:

“Eröffnen Sie bis zum 30.11.2016 Ihr erstes Girokonto – und wir bedanken uns bei Ihnen mit 75 Euro Gutschrift. Einzige Voraussetzung: Lassen Sie Ihr Gehalt oder Ihre Rente auf das neue Girokonto überweisen. 2 aufeinanderfolgende monatliche Gehaltseingänge über mindestens 1.000 Euro in den ersten 4 Monaten genügen schon.”

Gründe für die Ing-DiBa: Ich habe mich damals für die Ing-DiBa entschieden ohne das es eine Willkommensprämie gab, denn es gibt noch genug andere Gründe für dieses Konto:

Ihr erhaltet eine kostenlose Visa Card, die natürlich Aufgrund der Schnäppchen in England (Amazon, Zavvi und Co.) fast schon zur Pflicht eines jeden Schnäppchenjägers geworden ist. Dazu könnt ihr an allen Automaten mit Visa Zeichen kostenlos Bargeld abheben (400.000 Stück in Europa). Bis dato habe ich noch keinen Automaten erwischt, der dieses Zeichen nicht hatte. Das heißt: In den ganzen Jahren habe ich nicht einen Cent an Gebühren gezahlt.

Die Vorteile in der Übersicht:

  • Kostenlose Kontoführung
  • Kostenlos Bargeld im Inland und €uroweit
  • Kostenlose girocard
  • kostenlose VISA Card
  • 75 Euro Gutschrift möglich
  • Mit kostenlosem Tagesgeldkonto (aktuell 0,35%)
  • Hotlinenummer zum Ortstarif (mit Festnetzflatrate kostenlos) : 069 / 50 500 105

Nachteil:

  • Geld kann nur kostenlos bei der Degussa Bank eingezahlt werden, ansonsten ist die Gebühr vom jeweiligen Kreditinstitut abhängig.

Weitere Nachteile konnte ich bis dato gegenüber anderen Banken nicht ausfindig machen.

Visa Card: Die Visa Card ist zwar eine Kreditkarte, allerdings werden Beträge sofort nach dem Einkauf dem Konto belastet und nicht wie sonst bei klassischen Kreditkarten üblich, erst nach mehreren Wochen. Ich finde dies aber eher vorteilhaft, da man so jederzeit seine Kosten voll im Blick hat. Aber dies ist natürlich nur eine persönliche Meinung.

Fazit: Selbst wenn ihr das ganze nicht als Gehaltskonto nutzt (wie ich) und auf die 75 Euro Prämie verzichtet, bekommt ihr hier ein kostenloses Girokonto mit relativ guten Tagesgeldkonditionen (die meisten zahlen nichts mehr) sowie einer kostenlosen VisaCard. Und sollte es doch mal Probleme geben, ist auch die Hotline für jeden mit Festnetzflatrate absolut kostenlos.