[wieder da] American Express Payback Kreditkarte dauerhaft kostenlos mit 4.000 Punkten (=40€) Startguthaben + Paypack Punkte sammeln mit jeden Einkauf (egal wo) + kein Punkteverfall

24. Februar 2018 150 Kommentare

image

Die Aktion ist wieder da, wenn auch etwas versteckt:

Ihr bekommt noch bis zum 28.03. die Payback American Express Karte dauerhaft kostenlos + 4.000 Paypack Punkte als Startguthaben (= umgerechnet 40€).

Das bedeutet, dass keine Jahresgebühren anfallen und laut American Express ein Leben lang. Kosten fallen z.B. an, wenn ihr im Ausland eine Fremdwährung (z.B. in den USA) abhebt. Dann gibt es eine Gebühr von 2%, diese liegt bei den meisten Banken aber ebenfalls um die 2%.

Richtig interessant ist diese Karte für Freunde der Paypack Punkte:

pro 2€ Umsatz mit der Karte bekommt ihr einen Paypack Punkt. Beispiel: ihr kauft bei Aldi Süd für 50€ ein, wo es sonst für Einkäufe keine Punkte gibt und erhaltet dort dank des Umsatzes 25 Paypack Punkte. Oder ihr bezahlt eine Werkstattrechnung in eurem Autohaus mit Kreditkarte in einer Höhe von 500€, dann gibt es 250 Punkte extra.

Zudem könnt ihr mit der Karte auch ganz einfach nur Punkte sammeln, denn es ist eine Kreditkarte + Paypack Karte in einem.

Ein weiteres sehr großes Plus: des gibt keinen Punkteverfall mehr, vorausgesetzt ihr sammelt innerhalb von 3 Jahren immer mal Punkte. Somit besteht also keine Panik mehr, dass Punkte eingelöst werden müssen, da sie sonst verfallen.

Tipp: ihr könnt z.B. auch bei Paypal die Kreditkarte hinterlegen und all eure Einkäufe mit Paypal dann darüber abwickeln und so weitere Punkte sammeln.

Eigene Erfahrung bei der Bestellung: ich habe die Karte am Sonntag den 14.01.2018 ebenfalls bestellt, hauptsächlich wegen der dauerhaften Punkte. Das PostIdent verfahren könnt ihr ganz einfach per Webcam oder per Smartphone (mit der PostIdent App der Deutschen Post) durchführen, dies habe ich am Folgemontag gemacht und am Samstag war die Karte schon bei mir.

Die Details:

  • Dauerhaft beitragsfrei
  • 4.000 Extra-Punkte
  • Teilnahme am PAYBACK Programm inklusive
  • Bei allen PAYBACK Partnern punkten – und zusätzliche Punkte bei jeder Zahlung (2 Euro Umsatz = 1 PAYBACK Punkt, ausgenommen sind Umsätze bei Tankstellen)
  • Eine Zusatzkarte inklusive
  • Persönlicher Telefonservice rund um die Uhr
  • Weltweiter Hilfs- und Informationsdienst

Nachteile: ganz klar das Geld abheben. Mit 4% Gebühren ist dies sehr teuer. Dies solltet ihr also so gut es geht vermeiden und für diesen Fall euer klassisches Abhebemittel (z.B. eure EC Karte) benutzen. Somit also diese Karte am besten nur zum Einkaufen nutzen und  zeitgleich ist natürlich wichtig, die Kreditkartenrechnungen (also eure Einkäufe) monatlich zu begleichen. Dies könnt ihr aber automatisch einstellen (habe ich auch), so dass Amex automatisch den Betrag von eurem Girokonto abbucht. Denn begleicht ihr die monatlichen Beiträge nicht, fallen natürlich wie jeder Bank Verzugszinsen (PDF mit dem Preis/Leistungsverzeichnis) an.

Über den Author: Andre

Gründer von Dealgott.de und Schnäppchenjäger aus Leidenschaft. Neben den Schnäppchen gibt es noch ein großes Fai­ble für die Meteoerologie sowie dem Fußball (Oberhausen Ole). Solltet ihr mal eine Frage haben, eine Anregung usw. bin ich normalerweise 18 Stunden am Tag per eMail für euch erreichbar.

Kommentare

  1. d.h. Ich kann z. B. bei dm punkte sammeln mit der karte und muss aber nicht damit bezahlen?

    1. da zahlst du laut Preisliste nur die 2% Fremdwährungseinsatz.

      Der Umrechnungskurs richtet sich immer nach den aktuellen Kursen.

      Also zahlst du das Hotel dort mit 100 Dollar, würde man dir aktuell 95,74€ berechnen + 1,91€ Fremdwährungseinsatz (2%).

  2. man kann damit Punkte sammeln ganz normal und wenn man möchte kann man gleich damit dann zahlen was man aber nicht muss. die Summe wird dann später ( Mitte des Monats) vom Konto abgebucht.

    1. abgebucht wird aber nur, wenn ich das bei mir richtig sehe, wenn man die Kontodaten seines Girokontos hinterlegt.
      Ansonsten bekommt man eine Abrechnung.

      Ich hab bei mir aber natürlich gleich alles hinterlegt, damit ich niemals in den Bereich der Verzugszinsen komme

  3. Super, dann bestell ich die gleich für mich und meine Freundin 🙂 wir sind fleissige Payback Sammler.

    1. habe mich die letzten Tage mal ein wenig mit der Amex beschäftigt (weil ich sie mir auch zugelegt habe).

      Anscheinend haben Tankstellen ganz andere Konditionen/Gebührenmodelle als der Einzelhandel. Hier kriegt Amex wohl deutlich weniger Gebühren und somit sind sie wohl hier dann „geizig“ bei der Weitergabe in Form von Paypack Punkten 🙂

      Wie aber schon Rovi schrieb, bei Aral kannst du auch weiterhin sammeln 🙂

  4. Kann man die Karte auch für ein bestehendes Payback-Konto verwenden und es somit als Zweitkarte nutzen?

  5. Wenn ich zb. bei Aldi einkaufen sammel ich ja dann Punkte. Muss ich dann an der Kasse sagen das ich nur Punkte sammeln will und nicht damit bezahlen will? Oder wie läuft das ab bei vorlegen der Karte?

    1. Hallo Nick,

      du kriegst mit jedem zweuten Euro Umsatz mit der Karte Punkte.
      Du sagst bei Aldi (nur Süd geht bis jetzt) nichts, sondern zahlst deinen Einkauf. Hast du z.B. für 50€ eingekaut, gibt es automatisch 25 Paypack Punkte. Das gleiche Spielchen z.B. bei Amazon. Kaufst du nen Fernseher für 1000€, lässt ihn von der Amex abbuchen, gibt es 500 Paypack Punkte. Amazon, Aldi etc. haben damit nichts zu tun, dass ist eine Vereinbarung zwischen AMEX und Paypack.

  6. du bekommst bei Geschäften die Payback nicht unterstützen punkte fürs bezahlen. Also kannst du nur punkte bekommen wenn das Geschäft auch amex akzeptiert. also bei aldi z.b. gar nicht.

  7. @ Nick: Bei allen Nicht-Payback-Partnern, wie zB Aldi, bekommt man Punkte nur durch den Vorgang des Bezahlens per Kreditkarte. Bei Payback-Partnern brauchst Du nicht mit AmEx zahlen, da reicht das Scannen des Strichcodes, wie bisher.

  8. @ Superdeals: Jein, AmEx wird nur bei Aldi Süd akzeptiert. Nord nimmt nur Visa und MasterCard

  9. Ist es richtig, dass man bei Payback Partner wie z.B. im Angebot abgebildet REWE, doppelte Punkte bekommt? 1. Als Payback Partner 2. wenn ich mit Amex bezahle, bedeutet jeder Euro =1 Punkt

  10. Berichtigt mich, wenn ich falsch liege: Wenn ich beim Drogeriemarkt mit der Karte bezahle, dann bekomme ich Punkte fürs Amex-karte vorzeigen und nochmals Punkte fürs bezahlen mit der Karte!? Beispiel: 50€ Kaufwert 25 reguläre Paybackpunkte 25 Punkte fürs bezahlen mit der Amex! = 50 Pinkte für 50€!!

  11. Ja, soweit ich das richtig gelesen habe punktet man damit doppelt. Meine Karte wurde unter Vorbehalt genehmigt. Mal sehen wann sie kommt…

  12. Ja genau. Punkte für Kartenumsätze gibt es auch bei Payback Partnern on top. Ausnahme Aral, weil Tankstellen ausgenommen sind.

  13. Ich kann leider nirgends finden, ob es sich um eine reine gute ChargeCard handelt (mit Limit, aber ohne Rahmenkredit), die am Cycleday den gesammelten Gesamtbetrag im Folgemonat komplett einzieht oder ob es eine revolvierende Kreditkarte handelt mit Rahmen, der sich immer wieder reaktiviert nach Rückzahlung der Forderung (schlechte Variante, da in der Schufa ein Rahmen die Gesamtbonität einschränkt und i.d.R. Der Rahmen über 14% kostet bei Inanspruchnahme) ???

    1. umsätze im laufendem monat werden am monatsende abgerechnet. ich hab diese karte bereits seit jahren.

  14. Das ist ner richtige Kreditkarte. Mit Schufa Eintrag und echtem Kreditrahmen. Hilft diese Info weiter?

  15. Finde ich persönlich gut. Wie lange hat es denn gedauert bis ihr die karte bekommen habt? Habe letzte woche die Bestätigung bekommen.

  16. Am 26. beantragt und schon am 31. erhalten. Seitdem punkte ich fleißig. ? Die Zusatzkarte meiner Frau ist allerdings immer noch nicht angekommen.

  17. Es klingt im Text so, dass es beim Bezahlen im Ausland (d.h. alles außer Abheben) keine Gebühren gibt. Soweit ich das verstanden habe, ist dem aber nicht so. Oder?

    1. Kommt drauf an, wo du bezahlst.

      Es fällt, wie bei jeder Bank, ein Fremdwährungseinsatz an.
      Zahlst du also in Frankreich, zahlst du nichts. Zahlst du in England, kommen 2% Gebühren oben drauf.

      2% sind aber normal und wie gesagt, mir ist keine Kreditkarte bekannt, die das nicht hat 🙂

  18. Tatsächlich gibt es bei der DKB diese Gebühr (also die 2%) nicht mehr, wenn man Aktivkunde ist. Das sind bis 30.11.2017 erst einmal alle und dann nur noch diejenigen, die über 700€ Geldeingang pro Monat haben.

    Ob das auch bei N26 noch geht (da ging es anfangs mal), weiß ich nicht mehr.

    1. Sicher?

      Die Gebühr beträgt bei der DKB 1,75% vom Umsatz und ist auch immer noch fest verankert im Preis-/Leistungsverhältnis.

      Aber ich denke hier bei der Paypack Karte geht es vielen wirklich um das sammeln der vielen Punkte 🙂

  19. Ich habe die Karte direkt bei Paypal hinterlegt ist auch okay von Amex aus, so wird es für mich am effektivsten

  20. Habs nochmal recherchierert:
    „Aktivkunden spendieren wir die Gebühren (Auslandseinsatzentgelt) für das Bezahlen mit der DKB-VISA-Card im außereuropäischen Ausland. Das beim Bezahlen anfallende Entgelt in Höhe von 1,75% des Umsatzes wird zunächst auf der Kreditkartenabrechnung belastet, jedoch spätestens zum Anfang des Folgemonats auf dem Abrechnungskonto der DKB-VISA-Card wieder erstattet.

    Kunden ohne einen monatlichen Geldeingang von mindestens 700 Euro können nach Ablauf eines Jahres weiterhin im Geltungsbereich der EU-Preisverordnung (Euroraum sowie Schweden und Rumänien) kostenlos bezahlen, außerhalb davon bezahlen sie eine Gebühr von 1,75% des Umsatzes. Es kann sein, dass Händler Entgelte für das Bezahlen mit Kreditkarte erheben – darauf hat die DKB keinen Einfluss. Diese Entgelte werden von der DKB nicht erstattet.“

  21. Andre, da liegst Du falsch. Ab Dezember 2016 erstattet die DKB das Auslandseinsatzentgelt. Funktioniert super. Für das Ausland nur noch DKB, auch wenn ich die Payback Amex schon seit über 2 Jahren besitze und hochzufrieden damit bin. Clemens, Du machst alles richtig. 🙂

  22. Und bestellt. War zwar ungewohnt, ging aber sehr unkompliziert mit dem WebID verfahren… Danke dir Andre für den Hinweis. Gruß

  23. Hallo! Habe ’ne Frage.
    Ich bestellte diese Karte, und jetzt hab ich einige Tage später 2 normale Payback-Karten gesendet bekommen. (Keine American Express/Payback Kombi)
    Ist dies normal? Es kam keine E-Mail-Bestätigung oder sonstiges.

  24. Die 3. Verlängerung nach dem 2. Fristende 31.01. muss 12.02. heißen… Sonst prima Angebot…

  25. Leider ein weiterer Nachteil: Tankrechnungen sind nicht im Payback enthalte. Wirklich schade.

  26. Klar gehen auch Tankrechnungen. Nur eben nicht als Kartenumsatz. Aber tankst du bei Aral, bekommst du dort auch deine Paybackpunkte nach vorlage der Paybackkarte. Wie du zahlst ist dabei unerheblich. Nur würdest du ja sonst doppelt punkte kassieren, wenn es auf den Umsatz der AMEX auch noch Punkte gibt.

  27. @ eligator: Hä? Ja klar! Bekomme ja bei ebay und Rewe und Conrad undundund auch einmal die Punkte im.Shop und einmal die Punkte für die Zahlung per AmEx.

  28. Es ging darum, dass fälschlich behauptet wurde es gibt keine Punkte beim Tanken. Und hier ist es nun mal so, dass du nicht bei Aral tanken kannst, die Paybackpunkte bekommst und zusätzlich noch auf den AMEX-Umsatz punkte generierst. Also gibts natürlich Punkte auf die Betankung, aber eben nicht auf den Kartenumsatz für die Betankung. Mehr hab ich nicht gesagt.

  29. Hi, danke für die tollen Infos. Ich habe dennoch eine Frag. Ich habe die Karte heute registriert bzw bestätigt. Bestellt hatte ich dieseim Aktionszeitraum (legetimieren etc.). Ab wann bekomme ich dann die 4000 PayBack Punkte? Wenn ich die Karte jetzt kündige, habe ich doch effectif ein PayBack Konto und die 4000 Punkte verfallen nicht, oder?

    LG
    Kai

  30. Kai Hantel: Den ganzen Zirkus incl. Eintrag der Kreditkartenausgabe bei der Schufa hätte ich mir, nur um die 4.000 Punkte zu bekommen, nicht angetan… Ich werde meine am 12.02. beantragte Karte weiter fleißig nutzen, zumal die dauerhaft kostenlos bleibt, was die Jahresgebühr betrifft… die Payback-Visa kostet ab dem 2. Jahr immerhin 29€ u. es gibt nur 1 Punkt pro 5€ Umsatz, nicht für 2€ … u. jetzt gibt’s ja „nur“ noch 1.000 Punkte… Für mich ist die AmEx auf Dauer die bessere Wahl, auch wegen der tollen Hotline rund um die Uhr u. schnellem Online-Service! Meine Meinung… Ich warte nach Aktivierung am 25.02. noch auf die 4.000 Punkte, alles andere klappt prima … Grüße aus Cottbus!

  31. Nur muss man sich dessen bewusst sein, dass die AmEx als alleinige Karte nicht brauchbar ist, da sie eine deutlich geringere Akzeptanz hat als Visa und Master, sowohl im stationären als auch im Onlinehandel.

  32. Stationär wird die Akzeptanz besser u. im Online-Handel geht es fast lückenlos, wenn man die AmEx bei Paypal hinterlegt, denn Paypal bieten so viele an, die die AmEx direkt nicht akzeptieren… Kleiner Nachtrag! Gruß!

  33. Ich bekomme keine Nummer für die webident Identifizierung. Habe nur eine E-Mail bekommen wo drin steht welche Möglichkeiten ich habe

  34. Tankstellenumsätze ausgeschlossen….verdammt. Sonst hätte ich sie mir geholt.

  35. Kaufe mittlerweile fast nur noch via AmEx bei Payback-Partnern u. übrigen Akzeptanzstellen ein, auch online via Amazon oder PayPal… super, wie der 24/7/365-Telefonservice! Akzeptanz kann zudem angeregt werden u. wird auch besser (Edeka E-Center, Aldi Süd…) Und gegenüber VISA 1 Paybackpunkt pro 2€ Umsatz, wofür VISA 5€ Umsatz will u. zusätzlich ab dem 2. Jahr 29€ p.a. …AmEx dauerhaft kostenlos, nur Bargeld ist teuer mit 4%, Auslandseinsatz mit 2% -0,5% via Payback passt dagegen… Bin zufrieden!

  36. @Alex: Ich tanke bei Aral, wo ich immer für den nächsten Stop einen Coupon mit 5-7fach Payback bekomme, was sehr wohl lohnt, wenn man zum günstigen Preis tanken kann…

  37. @Hirsch71: Danke, aber hier gibt es leider keine Aral in der Nähe, außerdem ist es dort immer ziemlich teuer. Die Amex ist für die Händler übrigens die teuerste Kreditkarte.

  38. @Alex: Würde auch nur bei einer nahen Aral tanken, wenn sie maximal 2 Cent über der günstigsten Tanke liegt, was öfter kurzzeitig vorkommt… Laut Kundenservice von AmEx hat eine massive Reduzierung der Gebühren, nachdem bereits 2014 eine Senkung von 3,26% auf 1,9% stattfand, eingesetzt, sodass man angeblich auf dem gesetzlich gedeckelten Niveau von MasterCard u. Visa (0,3%) sei u. der alte Nachteil passé wäre… Kann ich nicht prüfen, aber die Akzeptanz steigt allmählich, wobei der Abbau alter Vorurteile natürlich schwierig ist… Für mich passt das mit Blick auf Payback, da ich nicht erst 29€ Jahresgebühr =2.900 Punkte sammeln muss, um Plus zu machen… Gruß

  39. @Hirsch71: Ja das stimmt, die Gebühren wurden gesenkt, dafür wurden allerdings Kontoführungsgebühren eingeführt. Und es gibt einen Mindestumsatz. Aber ich denke das gehört hier alles nicht wirklich her, danke für deinen Tipp, vielleicht lohnt sich die Karte ja doch irgendwann für mich. Wer generell viel mit Karte zahlt, für den ist das natürlich ein klasse Angebot :).

  40. @Alex: Mindestumsatz u. Kontoführungsgebühren bei der Payback American Express? Ist mir nicht mitgeteilt worden, steht auch nicht auf der Website zur Karte u. in den umfangreichen Bedingungen von AmEx gab ich derartige Klauseln oder Fußnoten nicht gefunden, bislang auch nix bezahlt… Wo soll das stehen? Gruß!

  41. Bei Aldi geht das nicht. Die akzeptieren kein american express

  42. @egal wo?: Gilt erstmal nur bei Aldi Süd, bei mir ist Nord, wo das auch Zukunftsmusik ist… Kann man so auch überall lesen… Grüße aus Cottbus

  43. Wo finde ich die info mit den 30€ startguthaben? Wenn mann auf den deal drückt kommt unter anderem nur folgendes: Willkommensgeschenk bei Kartenausstellung: 1.000 Extra-Punkte1 sichern. Oder ist das zusätzlich? Lg vielen dank schon mal. Grüsse

  44. @Mikro: Die 3.000 Punkte galten bis gestern, jetzt sind’s nur noch 1.000 … https://www.payback.de/pb/id/21334/ Kann aber jederzeit wieder mehr werden! Ich bekam Mitte Februar 4.000 Punkte, danach waren es auch nur 1.000 ne Weile… Grüße aus Cottbus

  45. @Mikro: Bis Mitte Februar 2017 gab’s 4.000 Punkte, da hab ich das Angebot genutzt u. nichts zu bereuen nach 9 Monaten kostenloser Nutzung, stationär besser werdende Akzeptanz, online via PayPal oder direkt fast ausschließlich nutzbar… Top, auch Abrechnung u. Benachrichtigungen… Service freundlich, zu JEDER Zeit! Flexibler Rahmen kann auch rasch kräftig ausgeweitet werden, wenn mal nötig… Direkter Kundenkontakt ist Trumpf… Kannst m.E. nicht viel falsch machen, zumal dauerhaft kostenlos! Gruß!

  46. Wie lange hat es bei Euch gedauert bis Ihr die Karte bekommen hat. Habe Sie bisher noch nicht bekommen 🙁

  47. Ich hab letztes Wochenende meine über payback.de angefordert, auf meiner Seite war einmal dieser hier mit 3000 Punkten und ein Coupon mit 4000 Punkten den habe ich aktiviert/ genommen und am Dienstag Abend per postident (da windows 10/m Ja nicht per Video geht, legitimiert. Bis jetzt aber noch nichts. Melde mich wenn ich mehr weiss.

  48. Ganz ehrlich – ist die beste Karte in meinem Portfolio. Die Amazon Karte kostet ab dem zweiten Jahr (VISA, 20 Euro / Jahr ab dem 2ten) , die AMEX toppt das allemal. Die App ist easy und funktioniert gut, die Akzeptanz ist überall wo nötig gegeben. Insgesamt hat es bei mir ca 10 Tage gedauert bis die Karte da war. Nach ca 3 Monaten waren die Bonuspunkte noch nicht an mich überwiesen worden, dann habe ich die Hotline angerufen (AMEX hotline) – und einen Tag später waren meine 4000 Punkte auf dem Payback Konto. Ich überweise mir regelmässig Die Punkte als Cash auf mein Konto (googelt „payback punkte direkt aufs konto überweisen“, dann klickt den link von Chip.de – auf payback selber ist das so versteckt, weil die das eigentlich nicht so gerne wollen. Die wollen lieber dass ihr euer Geld wieder in PRämien über Payback steckt.). Hinterlegt die Karte in Paypal, und los geht der Punktebooster 🙂

  49. @tschoggo, Super zu wissen danke für den Tipp. Ja Prämien mit Punkten zu bezahlen ist zu 95% dämlich, überteuerter plunder. ;D

  50. Ja aber ihr könnt doch eh schon immer mit Punkten bei Rewe, DM, Thalia usw. bezahlen. Ist ja dann wie Bargeld

  51. Logo, aber es war Ja die Rede von rücküberweisung das ist ja noch besser weil überall einsetzbar

  52. Cooler, als direkte Rücküberweisung auf Dein Konto ist Bezahlen mit Punkten, dabei eCoupons z.B. 10fach nutzen zum punkten u. on top noch 10% der zum Bezahlen eingelösten Punkte direkt zurückvergütet zu bekommen… Bietet real oder Fressnapf öfter mal…

  53. Habe mittlerweile meine Karte erhalten und auch beim Einkauf genutzt. Wo kann ich meinen Payback Punktestand sehen bzw. wo sind die 3000 Punkte hinterlegt? Auf dem Amex-Portal sehe ich da nicht.

  54. Hi Anton, du musst dich bei Payback registrieren mit der auf der karte angegeben Paybacknummer.
    Ps. wer noch mehr Punkte haben möchte kann seine Frau werben. Ich hatte meine Karte damals für 4000 Punkte bekommen. Durch die Werbung meiner Frau +2000 Punkte. 6000 Punkte eingelöst und Konto gekündigt. Jetzt benutzen wir die Karte meine Frau und nächstes Jahr wirbt Sie mich usw… 🙂 echt cooler Nummer 🙂

    1. Vielen Dank für die Antwort. Wirklich weitergekommen bin ich jedoch nicht. Ich habe jetzt ein Payback-Konto erstellt, finde da unter meinen Kontoeinstellungen nichts wo ich meine Amexpaypackdaten hinterlegen kann um so endlich an die 3000 Punkte zu kommen

  55. @Anton: Man sieht Umsätze u. Punktestand sowie eCoupons in der Payback-App oder unter http://www.payback.de, wo Du Dich ja schon registriert haben musst, wenn Du die Karte schon hast… Die bisherige Paybacknummer u. die auf der American Express sind miteinander verknüpft… egal also, womit man sich anmeldet… Nach einigen Wochen waren auch die Extra-Punkte zur Begrüßung da… Adventsgrüße

    1. Ich hatte gestern mal zwei Umsätze mit der Amex getätigt und Punikte gesammelt. Mein aktueller Punktestand bei Payback ist O.
      Wenn es ein paar Tage dauert bis die Punkte drauf sind ist es ja ok. Woher weiss aber Payback was über meine Amex-Karte. Mir fehlt einfach die Verbindung von Amex zu Payback. Weder im Online-Portal von Amex als auch Payback habe ich da eine Verknüpfungsmerkmal z.B. die Kartennummer. Die Kundennummer die mir nach der Registrierung bei Payback hinterlegt entspricht nicht der Paybacknummer auf meiner Amex-Karte. Wenn ich nun versuche über die Amex-Paybackummer mir ein Kennwort zukommen zu lassen dann meckert das System „Haben Sie das Login mit Passwort bereits genutzt? Falls nicht, loggen Sie sich mit den bisherigen Methoden ein oder fordern eine neue PIN an. Ansonsten werde ich mal die Amex-Hotline befragen

      1. Jetzt habe ich es über die Funktion PIN anfordern es geschafft. Da werden meine Umsätze von gestern angezeigt. Die 3000 Punkte allerdings noch nicht 🙁

  56. Du brauchst da nichts hinterlegen. Ich weiß nicht wie das war ob du einen umsatz tätigen musst um die Payback Punkte zu erhalten. aber lange hatte das nicht bei mir gedauert. Das passiert automatisch.

  57. @Anton: Im Antrag für die Payback-American Express wurde doch die Payback-Kundennummer abgefragt, oder? Das Abfordern der PIN betrifft doch AmEx u. nicht Payback… Am besten mal die Hotline von AmEx 069/97971000 anrufen, AmEx-Nummer eingeben u. mit Auswahl 2 zu Payback durchstellen lassen… Bei mir funktionierte die Verknüpfung der AmEx-Paybacknummer auf der Rückseite der Karte mit meinem alten Payback-Konto anfangs nicht… Grüße!

    1. Du kannst Dich alternativ bei Payback auch mit einer PIN anmelden, die natürlich nichts mit der Amex-Pin was zu tun hat. Aber vielen Dank für Euere Rückmeldungen. Ich werde mich dann bei Amex schlau machen.

  58. @Anton: Stimmt, ich habe allerdings auf Kundennummer plus Passwort umgestellt… Die Option PIN-Anforderung gibt es ja auch bei der AmEx …

  59. Lt. Homepage u. Werbebanner bei Payback aktuell sogar nur noch 1.000 Punkte… Hab Mitte Februar 2017 noch am letzten Tag vor Ende nach mehreren Verlängerungen 4.000 Punkte abgeräumt, seither nicht mehr ausgelobt… Grüße

  60. Meine ist auch da und habe sie Sonntag aktiviert, soll sie Einmal mind nutzen und dann sehe ich ob alles passt.

  61. Wie ist das mit dem bezahlen an der Kasse (mit PIN). Wird das wie Geld abheben behandelt und fallen da auch die 4% an?

  62. Das wird, meines Wissens, wie ein normales Bezahlen gewertet und ist somit kostenlos.

  63. @Ochi: 4% nur für BARABHEBUNGEN (IN- UND AUSLAND) u. 2% für ALLE EINKÄUFE IM AUSLAND (bei mir auch Tanken im nahen Polen)… Aber 0,5% bekommt man bei Auslandszahlung, außer beim Tanken, ja immer von AmEx, sodass Bezahlen im Ausland in der Regel 1,5% kostet… Frohes Fest noch aus Cottbus… Hab heute genau 10 Monate Erfahrungen mit der Payback AmEx gesammelt, durchweg positiv, massig gepunktet u. nichts gezahlt – bis auf hin u. wieder obige Gebühren…

  64. Eine Frage an die Nutzer der Karte… André sagte ja bereits als Tipp das hinterlegen der Karte bei PayPal. Somit doppelt Punkten möglich. Kann man die Karte z.b auch als Referenz bei Paypack Pay einsetzen? Bei DM bekommt man dann z.b. doppelt Punkte. Anschließend wird es normal vom Konto eingezogen. Hinterlege ich hier nicht mein Konto sondern die Amex müsste ich hier theoretisch auch nochmal Punkten oder?

  65. Und besteht ein Unterschied, ob ich die Karte hier oder direkt in meinem Payback Konto ordere? Da wird sie auch mit 4000 Punkten beworben. Vorteil wahrscheinlich sie ist automatisch mit meiner Paybackkarte verknüpft. Nachteil André bekommt keine Provision. Richtig erkannt?

  66. Bei (der Lebensmittel Apotheke 😉 Edeka, bekommt man Deutschlandcard Punkte und wenn man mit der Amex von Payback bezahlt noch mal die Umsatzpunkte. Umsatzpunkte bei Tankstellenumsatz sind ausgeschlossen. Bei Aral benutzt man die Mehrfachpunkte Tickets. Aber zahlen tuhe ich mit der Andasa Kreditkarte. Die auch fürs Ausland geeignet ist. Die Amex ist nur für Deutschland geeignet.

  67. Und bei Läden die Mehrfachpunkte Tickets vergeben, zahlen die auch nur diese. Das heißt es bringt nix da auch noch mit der Amex zu zahlen. Ich selber zahle in so einem Fall mit einer anderen Kreditkarte. (z.bspl. mit der Weltweit kostenlosen Andasa Kreditkarte = Umsatzrabatt über Andasa Einkaufgemeinschaft). = sowas wie Shoop, IGraal, was die Favoriten sind (gibt’s auch als App).

  68. Habe noch einen Tipp für euch 😉 Seid nicht so blöd und verschenkt eure hart gesammelten Punkte. Real & Rewe haben ca. 2x im Jahr am Punkteautomat Aktionen mit Zusatzpunkte. Das heißt bei Real gibt’s für das Ausdrücken eines 1000Punkte (10€) Gutscheins noch mal nachträglich 100 (1€) als Kontogutschrift. Rewe macht das ganze digital über den Kassenzettel und gibt dabei auch einen Rabatt. So weit ich weiß macht DM am Punkteautomat auch Aktionen aber da bin ich zu selten. Und da due Punkte mit der Amex sowieso nicht verfallen, spart man bei den Punkteautomat Aktionen zusätzlich 10-20%. Mein Puntestand ist knappe 20000, und ich bin völlig entspannt. Wenn eine Aktion läuft, kaufe ich in dem jeweiligen Laden kostenlos ein, mit Zusatzrabatt.

  69. Beantwortet ja aber nicht meine Frage. 😉 Hinterlegen bei PayPal bringt zusätzlich Punkte. Bsp Online bei c&a über Payback einkaufen. Bringt die regulären Punkte (zusätzlich Ggf. Sonderpunkten). Bezahlt man dann mit PayPal und lässt sein PayPal Konto von der Amex ausgleichen, bekommt man hier auch noch die normalen Umsatzpunkte für das Nutzen der Amex (1 pro 2€). Ist letztendlich nur nen netter Zusatz. Gleiches müsste dann theoretisch auch bei PayPackback gehen wenn man seine Amex als Ausgleichkonto hinterlegt

  70. Verlangt Amex nichts für Auslandabbuchung? Deswegen lieber nicht alles mit Amex zahlen. Und Payback Händler (Real, Aral, Rewe,… u. s. w.) gibt’s durch die Kartenzahlung keine Extra Punkte. Man löst ja auch die Mehrfachpunkte Coupons da ein, ansonsten gibt es wirklich nur die doppelten Punkte. Und bei Edeka zum Beispiel oder auch Amazon (Deutschland) gibt es nur 1Punkt für 2€ Umsatz.

  71. Aber was viel wichtiger ist, ist daß die Punkte nicht verfallen und man völlig entspannt auf sein Payback Punkte Polster schauen kann. Ohne Amex erpresst Payback die Punkte zu verjubeln. Tipp siehe unten.

  72. Hallo Andre,

    ich möchte diese Karte bestellen, komme aber über Deinen Link weder mit Mozilla Firefox noch mit Google Chrome weiter.
    Ist die Aktion schon abgelaufen? Was muss ich tun?
    Herzliche Grüße sendet und ein gesundes Neues Jahr 2018 wünscht Dir
    Jürgen

  73. @Jürgen: Verlängert bis 14.01.18 … s. Payback-Seite – Werbung… Frohes Neues Jahr aus Cottbus

  74. Hab meine benutzt 2 mal per prelado App Prepaid guthaben bezahlt, wurde einwandfrei gemacht. Und zum 31.12. vom Girokonto abgebucht. Mal schauen wann meine 4000 extra punkte kommen.

  75. Ich habe am 30.12. per Post Video ID bestellt und habe gestern per Mail die Aufforderung erhalten, mich über eine andere Seite zu identifizieren. Wann bekommt man denn von Amex die Bestätigung, dass alles geklappt hat?

  76. Ich war beim prepaid handy Karten aktivieren und der amex karte immer in der post. Das video chat ident murks und App graffel hat nie funktioniert.

  77. Hab einfach Post Ident genutzt, war ne schnelle u. bezüglich des Gelingens gegenüber AmEx auch sichere Sache… Video-Identifizierung via Skype klappte nicht, da die Auflösung der Kamera heruntergeschraubt wurde von der App! Grüße & Frohes Neues Jahr 2018

  78. Wie lange muss ich kein Kunde gewesen sein um die Punkte abzustaueben? Ich lese das auf anhieb nirgendwo 🙂 Gibt es da eine Begrenzung? Im November hatte ich die Karte gekündigt.

  79. Also heute sind meine 4000 willkommenspunkte gekommen. Am 21.12 das erste mal benutzt. <3<3

  80. @ Kai, sorry kann dir nicht helfen, ist das erste mal bei mir mit ’ner KK. 😉

  81. @Kai: Einfach bei AmEx nachfragen… Aber ich denke nicht, dass die Auskunft positiv ist… Anders wäre es, wenn es um die Goldkarte mit Bonus ginge, die parallel angeboten wurde… Die ist ja ein Upgrade auf eine höhere Stufe… Bin mit der Payback AmEx top zufrieden, wozu also kündigen, zumal man sich eine immer bessere Bonität über die Nutzungszeit erarbeitet… Grüße

  82. Nachtrag: Postvideo ID hat geklappt und Karte ist da. Warum ist die auf der Karte aufgedruckte payback- Nummer eigentlich nicht dieselbe wie die bei der Bestellung angegebene?

  83. @schalkeralle: Das ist eine virtuelle Unter-Kontonummer, die nur mit dem Hauptkonto verknüpft wird (hat bei mir erst auf Nachfrage geklappt, auch wegen der eCoupons)… Das hat aber seinen Sinn, denn wenn man nur die AmEx kündigt u. Payback nicht, wird nur die virtuelle Nummer gelöscht… und jede Karte hat ihre eigene Kundennummer… Beste Grüße!

  84. Hi, wird das Geld automatisch von meinem Konto (Hausbank) abgebucht oder muss ich in meinem Account was einstellen? Im Voraus besten Dank für eure Antwort!! Gruß Ochi

  85. @Ochi: Das mit der Abbuchung hab ich im Antrag mit meiner Bankverbindung geregelt, man kann alternativ aber auch überweisen, sogar mit mehr Zeitfenster, aber Abbuchung ist Sicherheitsvariante, dass keine Zinsen anfallen… Bei mir meist zwischen 19. u. 24. des Monats… Grüße

  86. Hab ich wie Hirsch71 auch hinterlegt ist finde die beste Lösung und man ist sicher das man keine Zinsen zahlt.

  87. Ich finde es sogar gut. Habe dadurch jetzt zwei Paybackkonten und habe alle eCoupons doppelt 😉

  88. @André: Bei mir funktionierte Ende Februar die Verknüpfung zwischen der Nummer auf der Karte u. dem Hauptkonto nicht… AmEx hat mir erklärt, warum da nicht die vertraute Nummer verwendet wird… Weil man so bei Kündigung der AmEx die Paybackpunkte nicht verlieren kann… Manchmal funktioniert der Datenaustausch zwischen Payback u. AmEx zu Anfang nur nicht gleich… Aber über den Super-Telefonsupport von AmEx kommt man ja auch schnell über Auswahl 2 zu Payback ohne viel Sprachcomputer u. Warterei… Das ist top! Bin jetzt 11 Monate hochzufrieden ohne Kosten mit guter Akzeptanz u. entsprechend vielen Punkten… Mitte Februar 2017 bekam ich auch 4.000 Punkte?

  89. @hirsch71: Danke für die Info. Die Nummern sind schon miteinander verknüpft. Alles gut!

  90. Verlängerung bis 11.02.18 laut Payback-Werbebanner… genau ein Jahr zuvor am 12. endete auch für lange die 4.000-Punkte-Phase, an deren Ende ich zuschlug u. nun ein Jahr sehr zufrieden bin, zumal anstatt Gebühren zu zahlen einige hundert Euro bei Einkäufen gespart habe, die zuvor auch anfielen… Ohne Sparmöglichkeit! Grüße!

  91. „Es gelten die „Teilnahmebedingungen für Freundschaftswerbung“, die Sie hier einsehen können.“

    Heißt das, man muss von nem AMEX Karteniinhaben eingeladen werden?

      1. Ja, wenn ich auf den Link geh, steht das man geworben werden muss. Bekomme ich die 4000 Punkte auch wenn ich direkt abschließe?

        1. Direkt selbst beantragen bringt nur noch 1.000 Punkte, eingeladen werden, bringt dem Eingeladenen die 4.000, dem Einladenden zusätzlich 2.000 Punkte… Befristet bis 28.03.18

          Die Aktion unterscheidet sich also deutlich, was nicht deutlich wird…

  92. @Micha: Auf der Homepage der Karte stehen klar u. deutlich reguläre 1.000 Punkte, wenn man selbst neu beantragt: https://www.americanexpress.com/de/content/payback-karte/?linknav=de-homepage-lfc-card2-cm-large?intlink=de-de-hp-ca-cta-payback-20171024 Bei einer Beantragung über einen Einladungslink, den ich Dir schicken kann, sind es dann 4.000 Punkte für Dich, wenn die Karte über diesen Weg auch ausgestellt u. genutzt wird… und auch der Werber bekommt nach Austellung der Karte derzeit 2.000 Punkte … Diese Aktion läuft bis 28.03.18 Beste Grüße!


  93. Micha:

    „Es gelten die „Teilnahmebedingungen für Freundschaftswerbung“, die Sie hier einsehen können.“

    Heißt das, man muss von nem AMEX Karteniinhaben eingeladen werden?

    Ja aber ich habe doch zu einem Einladelink verlinkt 🙂

  94. Dann werde ich das mal testen. Weiß jemand wie das ist, wenn man die später mal kündigt? Bekommt man dann seine Payback Nummer wieder? oder ist die mit der Karte weg

  95. Die punkte bleiben erhalten. Sind zwei separate Dinge. Deine Amex hat ein Konto und erzeugt Punkte für deinen Payback-Account

  96. @Micha: Auf der AmEx steht ne andere Payback-Kundennummer, die mit Deiner Haupt-Kundennummer verknüpft ist, damit man bei Kündigung der Karte seine Punkte behalten kann… Hab ich weiter hinten schon mal geschrieben… Bei mir funktionierte die Verknüpfung der Nummern nicht gleich… eCoupons griffen damit anfangs nicht… Mittlerweile 1 Jahr kostenfreie Zufriedenheit mit Payback AmEx… Grüße

  97. Ergänzung: Verknüpfung Amex mit Paypal Konto als Bezahlungsvariante zum weiteren Punkte sammeln hat auch ohne Probleme geklappt 😉


  98. Hirsch71 [RM-1085_11213]:

    @Micha: Auf der AmEx steht ne andere Payback-Kundennummer, die mit Deiner Haupt-Kundennummer verknüpft ist, damit man bei Kündigung der Karte seine Punkte behalten kann… Hab ich weiter hinten schon mal geschrieben… Bei mir funktionierte die Verknüpfung der Nummern nicht gleich… eCoupons griffen damit anfangs nicht… Mittlerweile 1 Jahr kostenfreie Zufriedenheit mit Payback AmEx… Grüße

    Danke, für die Auskunft. Hab Sie mir mal bestellt. Ist nur als Ergänzung zur Deutschland Card gedacht. Denke mal dass sie in den nächsten Tagen da sein wird. 😉 dann geht die kostenpflichtige zurück zur Bank.

  99. @Micha: DeutschlandCard ist ja nicht sooo verbreitet u. bietet längst nicht mehr die Punkte-Ausbeute von früher, als im Edeka-Prospekt regelmäßig ne Doppelseite mit bis zu hundert Sonderpunkte-Artikeln vorhanden war… Heute sind 1.000 Punkte für 100€ Einkauf, die der nahe Real nächste Woche bietet u. Sonderpunkte einzelner Artikelgruppen für mich vorteilhafter… Ähnlich bei REWE… Zumal die Bezahlung per AmEx nur beim E-Center klappt, nicht beim Edeka-Kleinstmarkt u. auch nicht bei Netto… Aber das ist meine Privatmeinung… Grüße!

    1. Da geb ich Dir schon auch recht. Wie lange dauert es bis die ankommt? Hab das Postident schon vor über ner Woche gemacht

  100. @Micha: In zehn Tagen nach dem Antrag u. Nutzung von PostIdent war die Karte in der Post… Ansonsten kann man beim Kundenservice jederzeit den Stand der Bearbeitung anfragen… Grüße!

    1. Ich hab sie auch schon bekommen. Nur, auf meinem normalen Payback Konto hab ich meine alten Punkt und auf der Amex die 4000. Ich hab aber extra am Anfang auf die Zusammenlegung aktivieren geklickt

  101. Dieser Schritt der Zusammenlegung war bei mir nicht vorgesehen/nötig… Das erfolgte automatisch nachdem die ersten Umsatzpunkte von AmEx für die Kartennutzung nach der 1. Monatsrechnung bei Payback eingingen… Der Start war halt hakelig mit dem Unterkonto der AmEx u. der Verknüpfung zum Payback-Hauptkonto… Aber das legte sich ja rasch… Nun volle Zufriedenheit… Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.