ING: kostenloses Girokonto inkl. kostenloser VISA Card (inkl. Google & Apple Pay) + Chance auf 250€ Amazon.de Gutschein

29. August 2020 8 Kommentare

image

Schon seit Januar nicht mehr über die ING berichtet, dabei kann ich dieses Konto wirklich uneingeschränkt empfehlen. Allerdings hat sich seit Januar auch einiges getan und zudem gibt es aktuell eine Aktion, somit mal Zeit für ein Update:

Aktuell bekommt ihr ING, neben dem beitragsfreien Girokonto sowie der dauerhaft beitragsfreien Kreditkarte auch noch die Chance auf einen 250€ Amazon.de Gutschein.

So werden die 1000 x 250€ Amazon.de Gutscheine verlost:

,,Eröffne Dein erstes Girokonto vom 15.08. bis 30.09.2020. Unter allen Girokontoeröffnungen in diesem Zeit­raum verlosen wir 1.000 x 250,- Euro Amazon.de Gutscheine. Einzige Voraussetzung: Bezahle 3 x mit Deiner neuen VISA Card im Handel oder online. Dafür hast Du nach Erhalt der VISA Card 4 Wochen Zeit. Schon bist Du bei der Verlosung dabei. Die Gewinner werden am 12.11.2020 per E-Mail benachrichtigt.”

Was ist neu?

Neu ist leider, dass dieses Konto leider erst ab 700€ Gehaltseingang nun dauerhaft kostenfrei ist. Ebenfalls beitragsfrei ist es, wenn ihr unter 28 Jahre seid. Wenn ihr keinen Gehaltseingang von mindestens 700€ verbuchen könnt kostet das Konto nun 4,90€ im Monat.

Gründe für die ING:

Ich habe mich damals (mittlerweile vor über 10 Jahren) aus folgenden Gründen für die ING entschieden, ohne das es eine Willkommensprämie gab:

Ihr erhaltet eine kostenlose Visa Card, die natürlich Aufgrund der Schnäppchen in England (Amazon, Zavvi und Co.) fast schon zur Pflicht eines jeden Schnäppchenjägers geworden ist. Dazu könnt ihr an allen Automaten mit Visa Zeichen kostenlos Bargeld abheben (400.000 Stück in Europa). Bis dato habe ich noch keinen Automaten erwischt, der dieses Zeichen nicht hatte. Das heißt: In den ganzen Jahren habe ich nicht einen Cent an Gebühren für das Girokonteo inklusive Kreditkarte gezahlt.

Die Vorteile in der Übersicht:image

  • Kostenlose Kontoführung ab 700€ Geldeingang
  • Kostenlos Bargeld im Inland und €uroweit
  • Kostenlose girocard
  • kostenlose VISA Card
  • Mit kostenlosem Tagesgeldkonto (aktuell aber lächerliche 0,001%)

Nachteil:

  • Geld kann nur kostenlos bei der Reise Bank eingezahlt werden, ansonsten ist die Gebühr vom jeweiligen Kreditinstitut abhängig.
  • unter 700€ seit ein paar Monaten leider 4,90€ Kontoführungsgebühren pro Monat

Weitere Nachteile konnte ich bis dato gegenüber anderen Banken nicht ausfindig machen.

Visa Card: Die Visa Card ist zwar eine Kreditkarte, allerdings werden Beträge sofort nach dem Einkauf dem Konto belastet und nicht wie sonst bei klassischen Kreditkarten üblich, erst nach mehreren Wochen. Also so, wie man es vielleicht von den EC Karten her kennt. Ich finde dies aber eher vorteilhaft, da man so jederzeit seine Kosten voll im Blick hat. Aber dies ist natürlich nur eine persönliche Meinung.

Fazit: Wer es als Gehaltskonto nutzen kann bzw. über 700€ erhält, der bekommt hier ein wirklich gutes, kostenfreies Girokonto inkl. kostenloser Kreditkarte. Und sollte es doch mal Probleme geben, ist auch die Hotline für jeden mit Festnetzflatrate absolut kostenlos.

Über den Autor: Andre

Gründer von Dealgott.de und Schnäppchenjäger aus Leidenschaft. Neben den Schnäppchen gibt es noch ein großes Fai­ble für die Meteoerologie sowie dem Fußball (Oberhausen Ole). Solltet ihr mal eine Frage haben, eine Anregung usw. bin ich normalerweise 18 Stunden am Tag per eMail für euch erreichbar.

Kommentare

  1. Gilt das kostenlose Abheben auch für die Girokarte, oder ist dies, beispielsweise im Ausland, nur mit der Visacard möglich? Anders formuliert: Muss ich die Visacard immer dabei haben? Danke im Voraus für Antworten!

    1. das geht im Ausland nur mit der Visa. Eigentlich brauchst du die Girokarte doch eh nicht, oder? Also wofür willst du die nutzen? Ich hab z.B. bei mir immer nur die Visa bei. Wüsste nicht wofür ich die EC Karte brauche.

  2. Das mit der Degussa-Bank stimmt schon länger nicht mehr. Inzwischen kann man nur noch bei der Reisebank (meist in Bahnhöfen) einzahlen und zwar gebührenfrei erst ab 1000 €. Ich hebe immer die noch fehlende Differenz zu 1000 € ab und zahle so dann jeden Betrag gebührenfrei ein.

  3. Die Visa Card ist dann eine Debitkarte? Wie sieht das denn z.B. bei Mietwagen Buchungen aus. Die belasten doch meistens einen Rahmen auf der Kreditkarte und ich meine das dieses bei Debitkarten nicht möglich ist?

  4. Eine weitere Änderung an der Kostenschraube ist, dass man mindestens 50 € am Geldautomaten abheben muss damit es kostenlos ist – vorausgesetzt es sind mehr als 50 Euro auf dem Konto. Im nicht europäischen Ausland kostet es jetzt auch was.

  5. Barclaycard finde ich besser…..dort kann ich auch Problemlos das sofortige Abbuchen (per App) beauftragen.

    1. das ist aber kein Girokonto. Das wäre dann der Vergleich mit Äpfel und Birnen 🙂 Hier haste ein Girokonto mit VISA. Und das, was du beschreibst, macht ING sofort. Das hier ist keine klassische Kreditkarte, sondern es werden alle Beträge gleich dem Konto belastet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.