[geht noch] Weltweit gebührenfreie Barclaycard Visa mit 50€ Startguthaben

11. Juli 2020 11 Kommentare

image

Sollte eigentlich im Juni beendet werden, geht aber aktuell immer noch: Bei der BarclayCard gibt wieder 50€ Startguthaben, wenn ihr die Barclaycard New Visa Kreditkarte beantragt.

Damit euch dieses Guthaben gutgeschrieben wird, müsst ihr in den ersten vier Wochen mit der Kreditkarte bezahlen. Barabhebungen zählen leider nicht dazu, aber ich denke, dass dies dennoch kein Problem darstellen sollte. Erfüllt ihr diese Bedingungen, erhaltet ihr nach ca. 8 Wochen das Guthaben.

Das Angebot ist natürlich richtig gut, wenn man bedenkt, dass diese Kreditkarte keine Gebühren bei Standardbenutzung beinhaltet. Und eine Kreditkarte ist als Schnäppchenjäger ein Muss, da man z.B. bei Amazon im Ausland nur per Kreditkarte zahlen kann und es dort immer wieder mal gute Angebote gibt. Oder denkt auch an die ganzen Masterpass Angebote, die man nur wahrnehmen kann, wenn man eine Mastercard oder Visa hat.  Aber auch im realen Leben gibt es mit so einer Karte natürlich viele Vorteile, z.B. das bezahlen im Ausland.

Vorteile:

  • bedingungslos und dauerhaft beitragsfreie Visa Kreditkarte
  • 50Euro Startguthaben (nach Eröffnung und Zahlung innerhalb 4 Wochen)
  • gebührenfrei Bargeld abheben in der Euro-Zone (außerhalb der Euro-Zone fallen lediglich 1,99 % Auslandseinsatzgebühren an (z.B. bei Amazon.co.uk))
  • kein Kontowechsel nötig. Ihr behaltet einfach euer Girokonto bei eurer jetzigen Bank und lasst von dort die Kreditkarteneinkäufe abbuchen
  • Kontaktlos bezahlen. Bei dieser Bezahlmethode wird die Karte nur noch ans Terminal gehalten und bei Beträgen bis zu 50€ wird auch keine PIN oder Unterschrift mehr benötigt. Nutze ich im Supermarkt gerne, da dies noch schneller geht als Geld rausgeben und wechseln.

Nachteile (eventuelle Kosten):

  • Fremdwährungseinsatzgebühr: 1,99 % (somit auch bei Amazon.co.uk, weil diese den Pfund als Währung haben). Dieser Prozentsatz ist allerdings sehr fair, auch viele andere Banken haben meist um die 2%, allerdings gibt es auch einige, die diese Gebühr nicht mehr erheben. Kauft ihr aber z.B. bei Zavvi.com/Thehut.com könnt ihr eh direkt auf Euro umstellen und dann fallen die 1,99% nicht an. Diese Gebühr fällt auch an, wenn ihr z.B. in London Geld am Automaten abhebt.
  • Überweisungen an andere Konten kosten Geld – Überweisungen ans eigene bei Barclaycard hinterlegte Girokonto ist hingegen kostenlos. Nutzt also weiterhin euer vorhandenes Girokonto für den Zahlungsverkehr bzw. eure Bankgeschäfte und nutzt diese Kreditkarte nur für Einkäufe oder Geldabbuchungen im In- und Ausland. Denn dann bleibt es für euch bei den dauerhaft 0€ Gebühren.
  • Zinsen: wenn ihr die Monatsrechnungen nicht sofort begleicht, kommen hohe Zinsen auf euch zu. Begleicht also die Monatsrechnungen immer sofort.

So geht´s:

  1. Antrag ausfüllen
  2. dann mit dem Antrag (PostIdent) und eurem Ausweis in eine Postfiliale, um eure Identität zu überprüfen. Die Post schickt dann automatisch die Anträge an die Bank. Alternativ bietet die Barclaycard nun auch Video Ident an, damit legitimiert ihr euch per Videochat.
  3. warten bis euch die Kreditkarte sowie die wichtigen Informationen zugestellt werden
  4. falls gewünscht: Einzugsermächtigung erteilen (würde ich euch empfehlen, somit habt ihr keine Arbeit und kommt auch nicht in die “Gefahrenzone” der hohen Zinsen bei Nichtzahlung)

Weitere Fragen?

Unter FAQ auf der Aktionsseite werden viele Fragen beantwortet. Eine komplette Preisliste findet ihr hier (PDF Download).

In der Preisliste ist ein Kreditkartenversand vermerkt. Die mindestens 10,50 Euro beziehen sich nur auf Express- bzw. Kurierversand. Nur wenn ihr dies explizit wollt, fällt dieser Betrag an. Der Standardversand ist kostenlos. Diese Info habe ich von der Hotline 040/8 90 99 – 866.

Es bleibt also dabei: 0€ Kosten für euch + 50€ geschenkt bei Nutzung der Karte!

Eventuelle Kündigung: Hier mal der Auszug aus den AGB – “Sie können diesen Vertrag jederzeit schriftlich mit einer Frist von 1 Monat kündigen. Wir können ihn mit einer Frist von 2 Monaten kündigen…”.

Fazit: Wer das ganze nur als Kreditkarte nutzen will, bekommt hiermit eine absolut beitragsfreie Kreditkarte ohne Transaktionsgebühren/Jahresgebühren etc. und zusätzlich sogar noch 50Euro als Willkommensbonus. Wichtig ist nur, dass ihr die Beträge am besten wirklich direkt von eurem Girokonto abbuchen lasst, um so nicht in eine eventuelle Kosten- /Zinsfalle (nach 59 Tagen) zu kommen.

Die 50€ Guthaben soll es nach ca. 8 Wochen nach einer Kartenutzungen geben. Die Erfahrung hat aber nun bei der letzten Aktion (vor knapp einem Jahr) gezeigt, dass es auch gerne mal 10-11 Wochen dauert. Alle Angaben natürlich wie immer ohne Gewähr, aber mit besten Gewissen geschrieben.

Über den Author: Andre

Gründer von Dealgott.de und Schnäppchenjäger aus Leidenschaft. Neben den Schnäppchen gibt es noch ein großes Fai­ble für die Meteoerologie sowie dem Fußball (Oberhausen Ole). Solltet ihr mal eine Frage haben, eine Anregung usw. bin ich normalerweise 18 Stunden am Tag per eMail für euch erreichbar.

Kommentare

  1. Wer kann seine Erfahrung hier kund tun? Ich suche eine 2. Kreditkarte fürs Geschäftliche.

    1. Wer kann seine Erfahrung hier kund tun? Ich suche eine 2. Kreditkarte fürs Geschäftliche.

      Nutze die Kreditkarte nun seit einer Weile. Der Kundenservice ist gut zu erreichen und hilft auch meistens gut weiter. Lediglich das Online-Banking ist echt schlecht gemacht – da muss man sich ne Weile mit beschäftigen. Da kenne ich deutlich besseres von anderen Banken, die aber halt Gebühren verlangen.

      Auch wichtig, finde ich, man kann nicht einstellen, dass immer Ende des Monats der volle Betrag vom eigenen Konto abgebucht wird. Voreingestellt sind 50€, die abgebucht werden. Man muss sich also einloggen und immer manuell anwählen, dass die offene Summe in einem Rutsch abgebucht wird.

  2. Danke für deinen Beitrag! Ich habe Sie heute abgeschlossen… ich habe es auf dem Antrag do verstanden, dass man es fest einstellen kann den gesamten Betrag abbuchen zu lassen, das ist ja blöd.

  3. Ja hatte ich auch die Karte -leider kann man den Abbuchungslastschrifttermin nicht ändern lassen.. find ich auch blöd.

  4. Andasa Mastercard mit 0,25% Cashback (auch auf Tipico Einzahlung) und Weltweit kostenlos. Kostenlose Amazon Visa, wenn man Prime Mitglied ist mit Amazon Cashback 3,5% und Fremdumsatz 2,5% in Punkte, die man aber als Guthaben bei Amazon für Käufe verwenden kann. Last but not liest, die American Express Payback Kreditkarte. Mit Paybackpunkte Cashback außer auf Tankumsätze. Aber da benutze ich eh die 10fachpunkte Coupons und zahle mit Visa oder Mastercard. Hoffe ich konnte Weiter helfen.

  5. Achso, daß coole ist bei American Express, man bekommt jeden Umsatz, wenn man will, sofort per SMS gesendet. Somit entfällt die lästige monatliche Rechnungsüberprüfung. Kann man aber via App trotzdem noch machen. Bei der Andasa Mastercard bekommt man die Rechnung per E-mail gesendet und muß sie dann innerhalb von ca. 2 Wochen überweisen. Kein Problem bei Onlinebanking. Bei Amazon Visa bin ich Neukunde und muß noch abwarten.

  6. Andasa ist das Bonus Programm und die Mastercard wird von der Advanzia Bank ausgegeben.

  7. Hallo,

    Zahlt man wirklich für Auslandseinsätze? Meines Wissens war die alte „New Visa“ nur in der EU kostenlos. Mit der jetzt beworbenen Karte ist man m.E. Weltweit kostenlos unterwegs… berichtigt mich, wenn ich falsch liege..

  8. lt.. Website 0% Auslandseinsatzentgelt. die Beschreibung hier im Text ist veraltet.

  9. Hatte sie, kann sie nicht empfehlen, Kundenservice gibt keine Rückmeldung zu Umsatzreklamationsantrag. Anfrage wird einfach ignoriert. Also null Kundenservice. Nie wieder.

  10. Kostenloser Auslandseinsatz, O-Text der Webseite:
    „0 € Gebühren bei Auslandseinsatz
    Sparen Sie die häufig anfallenden 1,99 % Fremdwährungsgebühren. Mit der Barclaycard Visa ist der Karteneinsatz weltweit für Sie gebührenfrei.“

    Habe im EU-Ausland (Ende 2019 USA) überwiegend gute Erfahrungen gesammelt.

    Kleines Problem war, dass der Verfügungsrahmen nicht erhöht wurde, weil ich die Karte unter einem halben Jahr hatte. Der Antrag hat sich lange hingezogen.

    Anderes Problem: In den Staaten nehmen Geschäfte zunehmend keine Visa mehr an – deren Gebühren sind den Händlern zu hoch. Es sind aber nicht viele.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.