1822direkt: Girokonto als Gehaltskonto nutzen (kostenlos ab mind. 700€) inkl. 50€ Startguthaben und

11. Februar 2023 |   Anzeige Keine Kommentare

image

Die 1822 Direktbank, ein Unternehmen der Frankfurter Sparkasse, bietet aktuell ein Girokonto mit guten Konditionen an. Dadurch, dass es ein Ableger der Sparkasse ist, könnt ihr an allen Sparkassen-Automaten gebührenfrei Geld abheben.

Dies wäre noch nichts besonderes, allerdings bekommt ihr aktuell 50€ Startguthaben als Gehaltskonto und zudem 2,00%  Zinsen p.a. (für 6 Monate bis zu 100.000€, danach aktuell 0.3%) oben drauf. Die Bedingungen dazu sind relativ klein gehalten, so dass wahrscheinlich viele von euch damit keine großen Probleme haben (siehe unten), wenn man es wirklich als Gehaltskonto nutzt.

Die Details des Girokontos (1:1 übernommen):

  • Kostenlose Kontoführung ab monatlich 700 € Geldeingang, sonst günstige 3,90 €
  • 50 € Gehaltsprämie und bis zu 100 € für eine erfolgreiche Empfehlung
  • Optionale Sparkassen-Card (Debitkarte) für günstige 6,00 € im Jahr (entspricht 50 Cent im Monat)
  • Optionale Visa Gold oder Visa Classic Kreditkarte (bei Erstbestellung im 1. Jahr kostenlos) – sonst günstige 69,90 € p. a. bzw. 29,90 € p.a. (Bonität vorausgesetzt)
  • Günstiger Dispo- und Überziehungszins: 9,44 % p. a. (gültig seit 01.02.2023, variabel) (Bonität vorausgesetzt)

Wie bekommt man die 100€?

,,Sie erhalten eine Gutschrift von 50 €, wenn Sie den Girokonto Klassik Eröffnungsantrag bis zum 04.04.2023 generieren/herunterladen und des weiteren bis zum 31.07.2023 mind. 3 Gehaltseingänge von monatlich insgesamt mind. 1.000 € (Lohn, Gehalt, Rente, Besoldung, BAföG) auf Ihrem neuen Girokonto eingehen. Eigene Überweisungen, Überweisungen von Privatpersonen sowie eine sofortige Abverfügung der Gehaltseingänge (d.h. von mehr als der Hälfte innerhalb von 2 Tagen) sind für den Prämienerhalt ausgeschlossen“ Quelle: 1822direkt

Vorteile:

  • kostenloses Girokonto bei mindestens einem Geldeingang pro Monat (700€)
  • die 50€ Startguthaben
  • ein Unternehmen der Sparkasse, somit zumindest aktuell noch ein großes Bankautomatennetz an dem ihr 6mal im Monat kostenlos Geld abheben könnt
  • die Überziehungszinsen sind mit aktuell 9,44% recht fair wenn man es mal mit der Konkurrenz vergleicht. Im Vergleich zum aktuellen Leitzins natürlich trotzdem Wucher. So gut es geht immer vermeiden.
  • HBCI Chipverfahren möglich, falls das jemand nutzen will
  • 2.0% auf dem Tagesgeldkonto (bis 100.000€) für 6 Monate

Nachteile:

  • 3,90€ pro Monat für die Kontoführung, wenn ihr nicht mindestens 700€ im Monat erhaltet
  • Kreditkarte nur im ersten Jahr kostenlos. Ab dem zweiten Jahr nur kostenlos, wenn ihr mindestens 4000€ Jahresumsatz macht. Wer aber z.B. alle Tankrechnungen, Urlaub etc. damit bezahlt, kommt vielleicht schnell auf die 4000€. Ansonsten: einfach eine andere Kreditkarte bei einer anderen Bank abschließen. Diese gibt es immer wieder sogar mit Prämien und ohne Gebühren.

Die Vorteile überwiegen hier und die Nachteile kann fast jeder vermeiden.

So gehts:

  1. Antrag online ausfüllen
  2. Antrag herunterladen und ausdrucken oder ausgefüllt per Post zusenden lassen
  3. PostIdent durchführen lassen. Ihr müsst mit den Unterlagen sowie eurem Ausweis zu einer Post Filiale, damit die eure Identität überprüfen können.
  4. Die Post schickt dann die Bestätigung inklusive euren Antrag an die 1822direkt in 60608 Frankfurt
  5. ein paar Tage warten, bis die Bankunterlagen (Bestätigung, EC Karte etc.) bei euch eintreffen

Fazit: Wer die Bedingungen für die 50€ problemlos erfüllen kann, der bekommt hier ein gebührenfreies Konto plus 50€ oben drauf – auf Wunsch sogar mit Kreditkarte. Ein wirklich sehr gutes und faires Angebot im Zeitalter, wo immer mehr Banken monatliche Gebühren verlangen. Wie immer sind Konten natürlich jederzeit wieder kündbar. Ebenfalls nett ist auch die Verzinsung von 2.0% in den ersten 6 Monaten, auch wenn erste Banken aktuell schon wieder 2.3% bieten.

Wenn du über "zum Angebot" ein Produkt kaufst oder Dienstleistung in Anspruch nimmst, erhalten wir oftmals eine kleine Provision als Vergütung. Für dich entstehen dabei keinerlei Mehrkosten und diese Provisionen haben in keinem Fall Auswirkung auf unsere Deal-Auswahl. Unter anderem sind wir Partner von eBay und Amazon. Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Als eBay-Partner erhalten wir möglicherweise eine Vergütung, wenn Du einen Kauf tätigst.

Über den Autor: Andre

Gründer von Dealgott.de und Schnäppchenjäger aus Leidenschaft. Neben den Schnäppchen gibt es noch ein großes Fai­ble für die Meteorologie sowie dem Fußball (Oberhausen Ole). Solltet ihr mal eine Frage haben, eine Anregung usw. bin ich normalerweise 18 Stunden am Tag per eMail für euch erreichbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert