Netzclub: Monatlich gratis surfen – telefonieren & SMS für 9 Cent

23. August 2011 3 Kommentare

image Aktuell gibt es für alle Neukunden noch einen 10 Euro Zalando-Gutschein (aber erst ab 50 Euro einlösbar):

Netzclub hat vor einiger Zeit – aber wohl nur für Neukunden – seinen Tarif angepasst bzw. leicht verändert. Früher konnte man sich zwischen gratis telefonieren, gratis surfen oder einen Kombi-Tarif entscheiden.

Dies hat sich nun geändert. Aktuell gibt es nur noch einen gratis surfen Tarif, dieser beinhaltet:

image

Gratis surfen? Jedem sollte klar sein, dass es selten etwas geschenkt gibt. So ist es auch dieses mal. Allerdings ist das Angebot trotz allem sehr interessant und ihr könnt wirklich ohne Kosten surfen.

zaCA2WY6ALWer ist Netzclub?

Netzclub ist vor knapp einem Jahr an den Start gegangen und gehört zu o2. Als Gegenleistung zum Gratissurfen darf o2 bzw. Netzclub euch Werbe-SMS (bis zu 30 im Monat) schicken.

Ich besitze die Karte bereits seit einem Jahr und hab bis dato nie mehr als eine Werbe SMS pro Monat erhalten. Trotz allem kann ich jeden Monat kostenlos surfen, ganz ohne Risiko.

Welche Bedingungen gibt es?

Einmal pro Monat müsst ihr auf eine Werbe-SMS reagieren, damit das kostenlose Kontingent weiter zur Verfügung steht. Solltet ihr dies mal vergessen, ist dies auch nicht tragisch. Einfach auf eine alte Werbe-SMS antworten und innerhalb von 48 Stunden steht euch das Gratiskontingent wieder zur Verfügung.  Die Antwort erfolgt per SMS oder per klick auf den Link in der SMS/MMS. Dafür entstehen euch keine Kosten, diese SMS oder Internetverbindungen sind kostenlos.

Das anfordern der SIM-Karte ist ebenfalls absolut kostenlos – somit 0 kosten für euch!!!

image

Kann ich mit der Karte auch telefonieren und SMS schreiben?

Ja, dadurch entstehen euch 9 Cent kosten pro Minute oder SMS.

Allerdings handelt es sich um eine klassische Prepaidkarte. Das heißt: Ihr könnt nur telefonieren (oder SMS schreiben), wenn ihr auch vorher euer Guthaben aufgeladen habt. Dies könnt ihr per Bankeinzug regeln oder eben über die klassische o2-Aufladekarte.

Ich habe damals die “Aufladekarte” als Option angewählt, da ich so keine Kontodaten oder sonstige Daten hinterlassen muss und meine eventuellen Kosten somit vollkommen unter Kontrolle habe. Zu dem will ich das ganze wirklich nur fürs mobile Internet nutzen, bis das Gratis-Kontingent (100MB – danach GPRS Geschwindigkeit – aber ebenfalls kostenlos) aufgebraucht ist.

Fazit: Wer mit Werbung leben kann, kann absolut kostenlos surfen. Ich habe meine SIM Karte bereits nach 2 Werktagen erhalten und bin bis dato, nach knapp einem Jahr, total zufrieden. Internet klappt hier wunderbar und super schnell und das ganze ohne Kosten.

Über den Autor: Andre

Gründer von Dealgott.de und Schnäppchenjäger aus Leidenschaft. Neben den Schnäppchen gibt es noch ein großes Fai­ble für die Meteoerologie sowie dem Fußball (Oberhausen Ole). Solltet ihr mal eine Frage haben, eine Anregung usw. bin ich normalerweise 18 Stunden am Tag per eMail für euch erreichbar.

Kommentare

  1. Jein.

    Nutzbar ja, Inzernet geht auch (wenn du die Karte ins Micro Fornat schneidest), aber du kannst keine SMS empfangen!
    Müsstest die SIM also einmal im Monat ins iPhone stecken zum antworten..

  2. Tach!

    Wie habt Ihr denn die Option „Aufladekarte“ zum aufladen genommen wenn noch nicht mal die Wahl zwischen Aufladekarte oder Konto besteht beim Anmelden?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.