Samsung 840 Series Basic interne SSD-Festplatte 250GB (6,4 cm (2,5 Zoll), 512MB Cache, SATA III) für 133,67€

18. Juni 2013 8 Kommentare

imageBei Meinpaket.de bekommt ihr die Samsung 840 Series Basic interne SSD-Festplatte 250GB (6,4 cm (2,5 Zoll), 512MB Cache, SATA III) für 133,67€ inklusive Versand.

Möglich wird der Preis durch den 9 Prozent Gutscheincode 9PROZENT. Woanders kostet die SSD mindestens 143,50€, so dass ihr hier knapp 10€ sparen könnt.

Die genau 800 Kunden bei Amazon vergeben sehr gute 4,7 von 5 Sterne.

  • Bis zu 540 MB/s sequenzielles Lesen, bis zu 250 MB/s sequenzielles Schreiben. Bis zu 96.000 IOPS Random-Lesevorgänge, bis zu 62.000 IOPS Random-Schreibvorgänge
  • Samsungs eigener Triple-Core MDX-Controller
  • Bedienerfreundliche Magician Software für ein permanent hohes Arbeitsniveau
  • Hohe Datensicherheit dank AES 256-bit Full Disk Encryption (FDE)
  • Gewicht: max. 62,5g, Abmessungen: 100 x 69,9 x 7 mm

Über den Autor: Andre

Gründer von Dealgott.de und Schnäppchenjäger aus Leidenschaft. Neben den Schnäppchen gibt es noch ein großes Fai­ble für die Meteoerologie sowie dem Fußball (Oberhausen Ole). Solltet ihr mal eine Frage haben, eine Anregung usw. bin ich normalerweise 18 Stunden am Tag per eMail für euch erreichbar.

Kommentare

    1. Nichts für ungut, aber 64GB für 85€? Rechne mal da den GB Preis aus und dann im Verhältnis die 250GB. Zudem: haust du dir Windows drauf, sind ja fast schon 1/4 der Platte belegt.

    1. er meinte kingcork… schreibt die 120 ist günstiger und für die meisten reichen 64gb…. rofl… sry, aber mit 64gb kommste echt net weit. office installiert und noch ein paar programme dann ist sense. man will ja vernünftig schaffe. und ein bisschen in die zukunft denken. also 120 gb sollten es schon mindestens sein…. grüße

      1. Leider weiß ich auch aus eigener Erfahrung, dass 64GB nicht wirklich reichen 🙁 MacBook Air gekauft für unterwegs, Windows draufgehauen, Office installiert und die Platte war voll 😀

        Und falls nun fragen kommen: ich brauch Windows alleine schon, um euch hier schnell mit Infos versorgen zu können. Bei Apple habe ich bis dato keine tolle Software zum schreiben der ARtikel gefunden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.