Stern eMag E-Kombi Jahresabo (52 Ausgaben Digital und Print) ab 280€ + 250€ Verrechnungsscheck als Prämie

29. Januar 2019 Keine Kommentare

image

Nun gibt es bei Abomix das nächste Top-Angebot:

Ihr bekommt das Stern eMag E-Kombi (Digital und Print) ab 280€. Der Preis für das Abo liegt bei 286€, zahlt ihr per Bankeinzug könnt ihr den Preis um 6€ senken.

Hier bekommt ihr also nicht nur die Printausgabe, sondern auch noch das ePaper. Wer also gerne auf dem Handy oder Tablet den Stern lesen will, der kann bei diesem Kombiabo zuschlagen.

Gratis dazu erhält der Weber (kann jeder sein – siehe unten) einen 250€ Verrechnungscheck, wenn der Leser die Abogebühr in Höhe von 286€ bzw. 280€ begleicht.

Händigt euch der Werber die Prämie aus (der Versand dauert meist so um die 6-8 Wochen), dann ist das Angebot ein richtiges Top-Angebot für euch.

Wie so häufig gilt: Ihr müsst euch einen Werber suchen. Der neue Abonnent und der Werber dürfen aus juristischen Gründen nicht die selbe Person sein!

Der Werber darf Familienmitglied, Freund, Nachbar, Liebhaber etc. sein und auch im selben Haushalt wohnen. Der Werber muss kein Abonnent irgendeiner Zeitschrift sein. Kurz gesagt: Alles ist erlaubt, nur sich selbst werben nicht.

Der Prämienversand erfolgt (erfahrungsgemäß dauert dies so 4-6 Wochen nach der Bestellung) nach Bezahlung der ersten Abogebühr. Der Verrechnungscheck kann auch auf das Konto des Lesers eingelöst werden.

Kündigung: Vergesst nicht, falls ihr die Zeitschrift im zweiten Jahr nicht zum normalen Jahrespreis weiterlesen wollt, rechtzeitig zu kündigen. Das Abo für die ersten 12 Monate ist nur dank der Prämie sowie den 6€ Rabatt bei Bankeinzug so attraktiv.

Über den Autor: Andre

Gründer von Dealgott.de und Schnäppchenjäger aus Leidenschaft. Neben den Schnäppchen gibt es noch ein großes Fai­ble für die Meteoerologie sowie dem Fußball (Oberhausen Ole). Solltet ihr mal eine Frage haben, eine Anregung usw. bin ich normalerweise 18 Stunden am Tag per eMail für euch erreichbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.