BMOT digitale Parkscheibe/Solarparkuhr mit Bewegungssensor für 15,39€

9. Juli 2020 20 Kommentare
Update 10.07: Habe heute eine PDF vom Händler erhalten.
Update: Auch wenn „Zulassung“ im Infotext bei Amazon steht, sind wir uns hier in den Kommentaren wohl sehr uneinig, ob das ganze erlaubt ist oder nicht.

image

Gehört ihr zu denen, die immer die Parkscheibe vergessen? Wenn ja, kann diese “automatische” Parkuhr helfen:

Bei Amazon bekommt ihr die BMOT digitale Parkscheibe/Solarparkuhr für 15,39€ inklusive Versand.

Der Versand ist nur für Prime Kunden kostenfrei (bzw. im Abo enthalten), für alle anderen fallen unter 29€ Gesamtbestellwert noch die 3,89€ Versandkosten an. Allerdings seid ihr bei diesem Produkt vor Gutscheineingabe schon bei 21,99€, so dass euch nur noch 7,01€ fehlen.

Damit sich der Preis um 30% reduziert einfach im Warenkorb den Gutscheincode OHPCDZEL eingeben.

,,Bewegungssensor: Sie können den 12/24-Stunden-Anzeigemodus frei einstellen. Bei jedem Stillstand (>20 Sek.) stellt die Parkuhr sich zur aufgerundet zur nächsten halben Stunde von selbst ein. Sie können manuell zwischen Winter- und Sommerzeit wechseln (DST-Funktion).”

Über den Author: Andre

Gründer von Dealgott.de und Schnäppchenjäger aus Leidenschaft. Neben den Schnäppchen gibt es noch ein großes Fai­ble für die Meteoerologie sowie dem Fußball (Oberhausen Ole). Solltet ihr mal eine Frage haben, eine Anregung usw. bin ich normalerweise 18 Stunden am Tag per eMail für euch erreichbar.

Kommentare

  1. Mit so einem Quatsch bekommt man doch trotzdem ein Knöllchen weil es doch verboten ist das die Dinger sich automatisch nachstellen

    1. steht ja nirgendwo…..es stellt sich lediglich automatisch auf die nächste halbe Stunde wenn du dich nicht mehr bewegst. und das ist erlaubt, hat mir sogar eine Dame erzählt, die mir ein Knöllchen gegeben hat 🙂

      1. Dann hat die Dame vom Stadtordnungsdienst leider keine Ahnung 🤷‍♂️

        1. Doch ist es das ist wie wenn du die normale rauskramst da musst du ja auch auf halbe Runden und da wird die Nächste genommen.

  2. Die StVO regelt das Aussehen der Parkscheibe! Anlage 3, Nummer 11 1. Maße 110x150mm 2. Farbe blaue Schrift mit weißer Scheibe inkl. Zeitangaben 3. Zeiteinteilung volle und halbe Stunden 4. Schrift DIN 1451

    1. Die StVO regelt das Aussehen der Parkscheibe! Anlage 3, Nummer 11 1. Maße 110x150mm 2. Farbe blaue Schrift mit weißer Scheibe inkl. Zeitangaben 3. Zeiteinteilung volle und halbe Stunden 4. Schrift DIN 1451

      Das ist die Definition für mechanische Parkscheiben. Für elektronische Scheiben gelten andere Bedingungen!

  3. Nein, diese Parkscheiben sind nicht erlaubt!
    Welche Parkscheiben erlaubt sind, sind einschlägig definiert. Im Umkerjschluss sind alle, die diese Definition nicht erfüllen, eben nicht zulässig.
    Es gibt also ein Knöllchen.
    Übrigens spielt es keine Rolle, ob sie sich nachstellen oder nicht. Es ist allein entscheidend, ob die Parkscheibe die Norm erfüllt.

    1. was soll daran nun nicht erlaubt sein? Also die Frage ist nicht böse gemeint, ich würde es gern wissen.

      Denn es heißt ja: „Seit 2005 sind elektronische Parkscheiben in Deutschland ausdrücklich erlaubt, sofern sie die vom Gesetzgeber vorgeschriebenen Bedingungen erfüllen. Das Gerät muss eine Typengenehmigung besitzen und von außen gut ablesbar sein. Das Display muss eine 24-Stunden-Zeitangabe mit einer Zahlenhöhe von mindestens zwei Zentimetern haben, darüber muss das Wort „Ankunftszeit“ stehen. Außerdem muss das Verkehrszeichen 314, der weiße Buchstabe „P“ auf blauem Grund, auf der Vorderseite der elektronischen Parkscheibe abgebildet sein. Es sollten sich keine weiteren Abbildungen oder Verzierungen auf der Vorderseite befinden – Werbeaufdrucke zum Beispiel sind nicht erlaubt.“

  4. Ich habe solch eine Parkscheibe, ohne Solar, wobei bei meiner Scheibe die Zulassung des Kraftfahrtbundesamtes vorne aufgedruckt ist. Bisher noch keine Probleme.

  5. Ich stelle meine Parkscheibe immer dementsprechend immer voraus, wie lange ich brauche. Ich weiß ist verboten, aber bis jetzt hat es sehr, sehr, sehr, sehr lange geklappt. Wird mein ganzes Leben klappen 😉 Holz klopf.

  6. Ist ganz klar geregelt:
    Eine elektronische bzw. digitale Parkscheibe ist erlaubt, wenn sie eine amtliche Zulassung, auch Typengenehmigung genannt, besitzt. Diese Parkscheibe stellt sich mithilfe eines Bewegungsmelders automatisch auf die Ankunftszeit ein.

    Es gibt ein paar Voraussetzungen, die zutreffen müssen, damit man in Deutschland sowohl auf öffentlichen als auch privaten Parkplätzen rechtssicher und legal mit einer digitalen Parkscheibe parkt:

    – nach dem Ausschalten des Motors darf die Parkscheibe ihre Einstellung nicht mehr ändern
    – auf der Vorderseite muss das P (weiß auf blau) aufgedruckt sein (Verkehrszeichen 314) Übrigens darf die Parkscheibe sogar schwarz sein, wichtig ist das das VZ 314 – Schrift weiß auf blauem Grund angebracht ist!
    – das Display muss mindestens 2cm hoch sein
    – die Uhrzeit muss im 24-Stunden Format dargestellt werden (z.B.: 21:15 statt 9:15 PM)
    – sie muss von außen gut ablesbar sein
    – das Wort „Ankunftszeit“ muss über dem Display stehen
    – eine Typengenehmigung muss erteilt sein (Zulassung vom Kraftfahrt-Bundesamt (ECE
    Genehmigung Nr. 10 R – 047203)
    Diese Zulassungsnummer muss auf dem Artikel angebracht sein, bei dem Angebot bei amazon ist das nicht ersichtlich. Allerdings ist auf einem Bild einer Rezension vom 30.Mai 2020 diese E1-Zulassungsnummer eindeutig zu sehen.
    Somit dürfte es klar sein – diese Elektronische Parkscheibe ist in Deutschland laut StVO zulässig!
    Lg

  7. Gibt auch andere elektr. Parkscheiben, wo mittlerweile die Zulassungsnummer vorne aufgedruckt ist:

    https://www.amazon.de/Needit-Vollautomatische-Parkscheibe-Knopfzelle-blau/dp/B00PKJUI5S/ref=pd_sbs_263_1/260-2335055-9605258?_encoding=UTF8&pd_rd_i=B00PKJUI5S&pd_rd_r=7ec56f67-b687-49df-bd3d-eb9f2b951d46&pd_rd_w=aV40Q&pd_rd_wg=VrDDe&pf_rd_p=42bf0ad8-ce6f-4127-a2f0-106727020a41&pf_rd_r=KNAKJG08GYKK8BYMGA8F&psc=1&refRID=KNAKJG08GYKK8BYMGA8F

    Diese benutze ich seit 5 Jahren ohne Probleme (musste bisher 1x die Batterie tauschen), bei meiner war damals die Nummer noch nicht vorne draufgedruckt, ist aber auf der Rückseite ersichtlich.

  8. die geforderte „KBA Typgenehmigung“ ist übrigens eine Genehmigung nach UN-R 10, das ist eine Richtlinie über elektromagnetische Verträglichkeit. Das braucht nahezu jedes elektronische Bauteil am Auto. Und sagt nix über die Eignung als Parkscheibe nach StVO aus. und wenn die nicht beim KBA in Deutschland beantragt wurde „E1“ sondern zum Beispiel beim SNCH in Luxemburg „E13“ oder sonstwo auf der Welt ist sie genauso gültig.

  9. Parkscheibe ist gestern gekommen und es steht in der Beschreibung auch das es durch E13 europaweit gültig ist. Würde aber trotzdem gern mal wissen, an wen man sich genau wenden kann, um das zu 100% zu klären. Ne Mail an das KBA? Ob da einer auf sowas antwortet?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.