[Gutscheinfehler] Amazon.it: auf ausgewählte DVDs/Blu-rays nur die Versandkosten zahlen

Update: legt nur einen Artikel in den Warenkorb, dann sollte es klappen.

imageBei Amazon.it gibt es gerade einen Gutscheinfehler, denn bei Eingabe des Gutscheincodes WB11, zahlt ihr bei ausgewählten DVDs/Blu-rays nur die Versandkosten.

Das dies mit Sicherheit so nicht gewollt ist, sollte jedem klar sein, deswegen seid bei einem Storno nicht zu sehr enttäuscht. Beeilen solltet ihr euch aber schon, denn Amazon wird diesen Fehler mit Sicherheit schnell merken.

Einloggen könnt ihr euch mit euren Amazon.de Accountdaten. Der Bestellvorgang ist identisch mit dem deutschen Account und auch eure Daten sind schon hinterlegt. Allerdings könnt ihr nur per Kreditkarte zahlen. Immer noch keine Kreditkarte? Dann einfach mal in unseren Finanzbereich reinschauen.

image

Über den Author: Andrea (Dealgott.de)

Ich bin seit 2013 im Team-Dealgott. Als Mutter von zwei Söhnen, erfreue ich euch auch mal mit Spielzeug, allgemeinen Elternangeboten oder aber auch Haushaltsartikeln (und nicht nur mit Technik). Neben der Schnäppchenjagd, bin ich in meiner Freizeit leidenschaftliche Hobby-Bäckerin und absoluter Nintendo Fan. Solltet ihr mal eine Frage haben, könnt ihr mich gerne kontaktieren.

Kommentare

  1. Leider sind die DVD nicht auf deutsch sondern nur sprachen wie spanisch, englisch, franzözisch und Italienisch verfügbar..

  2. Ich konnte game of Thrones staffel 5 bestellen. Beim Hobbit sagt es nun schon es geht nicht mehr. Eventuell also nur ein Gutschein pro Kunde.

  3. Hm, wenn ich den Code WB11 am als letzten Bestellschritt eingebe, bekomme ich jedes mal eine Fehlermeldung: Il codice promozionale inserito è scaduto. Der Gutscheincode ist abgelaufen. Hatte versucht die „The Dark Knight Trilogie Ultimate Collector’s Edition“ zu bestellen. Auch bei der normalen Trilogie funktioniert der Code nicht.

  4. Und bei sowas fragen sich dann alle, warum Amazon hier Produktverknüpfungen untersagt, wenn Dealgott mit solchen „Gutscheinfehlern“ geschäftsschädigendes Verhalten unterstützt.


  5. elegiator [RM-1118_13880]:

    Und bei sowas fragen sich dann alle, warum Amazon hier Produktverknüpfungen untersagt, wenn Dealgott mit solchen „Gutscheinfehlern“ geschäftsschädigendes Verhalten unterstützt.

    Blödsinn. Wir haben in 6 Jahren 14.000 Amazon Artikel geschrieben, davon waren keine 20 Preisfehler. Übrigens hat Amazon eine schöne Software zum stornieren solcher Fälle, somit haben sie am Ende einfach nur kostenlos Werbung/Traffic, falls es nicht durchgeht/durchgehen soll. Und selbst wenn sie mal 1000€ Verlust gemacht haben, frag lieber nicht, wie viel Umsatz sie gemacht haben und immer noch machen werden.

    Aber noch mal: Das kündigen der Partnerschaft ist eine USA-Strategie…hat nicht mit irgendwelchen Preisfehlern zu tun. Da gab es schlimmere Aktionen in der Vergangneheit, wo Amazon wirklich Geld verloren hat (Trade Ins – die haben wir hier aber nie gebracht).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.