[Knaller – nur noch heute] Commerzbank: 125€ Startguthaben beim kostenlosen Girokonto – ohne Mindestgeldeingang

12. Mai 2019 11 Kommentare

image

Nur noch dieses Wochenende:

Das Commerzbankkonto bietet euch nun bis zum 12.05. als Willkommensprämie ganze 125€ Startguthaben. Das Konto ist bei belegloser Kontoführung kostenfrei und das ohne monatlichen Mindestgeldeingang. Die Konditionen um die 125€ zu bekommen haben sich auch wieder vereinfacht.

Die Vorteile im Überblick:

  • 125Euro Startguthaben
  • Keine Kontoführungsgebühren bei belegloser Kontoführung
  • kein monatlicher Mindestgeldeingang nötig
  • Eröffnung in nur 7 Minuten dank VideoIdent

Die Bedingungen in der Kurzfassung: die 125 Euro Startguthaben gibt es nach 3-monatiger Kontonutzung (mindestens 5 Buchungen monatlich über je 25 Euro oder mehr). Zudem müsst ihr Neukunde bei der Commerzbank sein. Dazu darf in den letzten 24 Monaten kein Zahlungsverkehrskonto bei der Commerzbank bestanden haben (Comdirect geht). Zudem müsst ihr der E-Mail-Werbung durch die Commerzbank AG zustimmen, diese kann später widerrufen werden, aber bitte erst dann, wenn ihr die 125€ bekommen habt und frühestens nach 3 Monaten.

Wie funktioniert der Abschluss online?

Ihr könnt ganz einfach per Video-Legitimation euer Konto eröffnen. Das ist natürlich der einfachste Weg, da ihr so nicht mal die Haustüre verlassen müsst. Einfach die Commerzbank videoIDENT-App aus dem Apple- oder Android-Appstore runterladen, Reisepass/Ausweis bereit halten und los geht´s…

Wie funktioniert der Abschluss offline?

  1. ihr füllt den Antrag online aus.
  2. Mit dem Ausdruck dieses Antrags geht ihr dann inklusive Ausweis/Reisepass z.B. zu einer Postfilale und lasst eure Identität (PostIdent Verfahren) bestätigen
  3. die Post schickt euren Eröffnungsantrag dann zur Bank und ihr bekommt alle relevanten Unterlagen nach ein paar Tagen per Post zugesendet. Das war es.

Kontowechsel? – Ganz easy: dank des gesetzlich vorgeschriebenen Kontowechsel-Services ist ein Umzug mittlerweile sehr einfach. Ihr beauftragt einfach die alte Bank, alle notwendigen Daten zu Lastschriftmandaten und Daueraufträgen an die neue Bank weiterzugeben.

Die Bedingungen im Detail:

125 Euro Startguthaben nach 3-monatiger aktiver Kontonutzung (mind. 5 monatl. Buchungen über je 25 Euro oder mehr, z.B. von oder an Arbeitgeber, Rentenkassen, Hausverwaltungen, Energieversorger, Telefonanbieter, jedoch keine Eigenüberweisungen oder Überträge), wenn innerhalb der letzten 24 Monate kein Konto bei der Commerzbank bestand und der Kontoinhaber eine Einwilligungserklärung zu E-Mail- und telefonischer Werbung durch die Commerzbank AG erteilt hat und diese danach mindestens 3 Monate nicht widerrufen hat. Die Erteilung kann im Rahmen der Kontoeröffnung oder danach innerhalb von 3 Monaten in einer Commerzbank Filiale oder online unter www.commerzbank.de/einwilligungen erfolgen. Angebot freibleibend. Längstens jedoch bis 12.05.2019.”

Über den Autor: Andre

Gründer von Dealgott.de und Schnäppchenjäger aus Leidenschaft. Neben den Schnäppchen gibt es noch ein großes Fai­ble für die Meteoerologie sowie dem Fußball (Oberhausen Ole). Solltet ihr mal eine Frage haben, eine Anregung usw. bin ich normalerweise 18 Stunden am Tag per eMail für euch erreichbar.

Kommentare

  1. Zwischen den Bedingungen „125€ Startguthaben beim kostenlosen Girokonto – ohne Mindestgeldeingang“
    und
    „125 Euro Startguthaben nach 3-monatiger aktiver Kontonutzung (mind. 5 monatl. Buchungen über je 25 Euro oder mehr“ sehe ich aber einen „leichten“ Sinnungerschied.
    Ein Konto abschließen werde ich trotzdem.

    1. das eine bezieht sich auf das kostenlose Girokonto. Oft ist ein Mindestgeldeingang erforderlich, hier nicht.

      Die 125€ Startguthaben haben Bedingungen, die ich ja auch noch mal aufgeführt habe.

  2. Bitte aufpassen!

    Die von (den hochbezahlten Werbetextern) der Commerzbank verwendete Formulierung „ohne Mindestgeldeingang“ ist nicht dasselbe wie „ohne monatlichen Geldeingang“ wie Andre im Text einmal schreibt!

    Es wird zwar keine bestimmte Summe vorgegeben die eingehen muss…sollte aber im Monat gar nichts eingehen werden meiner Einschätzung nach happige 9,90€ fällig! (Aber dieser Fall sollte nur ganz wenige Menschen betreffen denn wer hat schon gar keine Einkünfte… ;-))

    1. Wo hast du das her?
      Ich hab mir nun noch mal die Entgeltinformationen runtergeladen, finde aber kein Hinweis auf die 9,90€ (selbst mit Suche in der PDF nicht).

      1. Moin Andre!

        Das ist nur eine Schlussfolgerung von mir aufgrund des Girokontoeröffnungsantrags der Commerzbank in Papierform. Dort steht unter der Kontoart:
        „0-Euro-Konto Vorteil
        – Bei betragsunabhängigem Geldeingang im Kalendermonat…Monatspauschale 0,00 Euro
        – Ohne Geldeingang im Kalendermonat…Monatspauschale 9,90 Euro“

        Meines erachtens ist es recht wahrscheinlich dass diese Unterscheidung auch für das online eröffnete Konto gilt und wollte zur Vorsicht raten falls man davon betroffen sein könnte. (Hier wäre toll wenn das mal jemand telefonisch oder so abklären könnte.)

        Natürlich könnte man gegenargumentieren und sagen ‚das steht in den Fussnoten des Onlinevertrages so nicht, also dürfen die das auch nicht machen’…aber ist das sicher?

        Ich wollte nur helfen 😉

        1. Hmmmm also es gibt ja auch Unterschiede zwischen den ganzen Aktionen, das ändert sich immer wieder. aber bei dem Preisverzeichnis vom 02.05. steht nichts von den 9,90€ und dann können die es später auch nicht erheben, wie du es vermutest 😉

  3. Hallo zusammen, Prämie gibt es also nur bei „offiziellen“ Zahlungspartnern und nicht, wenn ich mir das Geld selbst von Konto A auf Konto B überweise und zurück? Danke und schöne Grüße Matthias

  4. Geht das auch wenn ich mir jeden Monat von jemanden 200€ überweisen lasse und dann 5 mal mit der Karte an der Tankstelle bezahle ? Natürlich bei jeder Bezahlung über 25€. lg.

    1. Einfacher ist es doch, wenn du einfach jeden Monat alles mit der Karte bezahlst 🙂
      Also beim Disocunter, beim Tanken etc., dann richtest du Paypal einfach z.B. auf die neue Karte ein und Ruckzuck kommt man doch so auf 5 Transaktionen

  5. Hallo an alle Kontoeröffner 😉

    Vielleicht eine etwas ‚blöde‘ Frage, aber weiß zufällig jemand sicher, ob die 5 Kontobewegungen pro Kalendermonat sein müssen (was ich vermute), oder aber immer innerhalb von 30 Tagen nach Kontoeröffnung?

    Ich weiß, etwas krümelkackerisch, aber aus urlaubstechnischen Gründen wüsste ich das gerne 🙂

    Danke euch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.