Chips fast kostenlos: 4 x Lay´s Classic kaufen und 5€ Gutschein erhalten

10. Oktober 2017 3 Kommentare

image

Wer Lay´s Chips kauft, sollte sich überlegen, ob er nicht gleich 4 Packungen der Lay´s Classic in den realen Warenkorb (oder auch in den virtuellen Warenkorb) legt.

Denn kauft ihr 4 x die Lay´s Classic, müsst ihr nur euren Kassenbon abfotografieren, an Lay´s schicken und erhaltet dann dafür einen 5€ Gutschein für den Händler (z.B. REWE, Edeka etc.) bei dem ihr die Lay´s gekauft habt.

Auf der Aktionsseite steht: “Bei einem gleichzeitigen Kauf von vier Lay’s Produkte im Aktionszeitraum 02.10.2017 – 30.11.2017 erhalten Sie einen 5,- EUR Einkaufsgutschein, einlösbar bei dem Handelspartner Ihres Einkaufs. Die 4 Lay’s Produkte müssen gleichzeitig in einem Kaufakt erworben werden. Gültig sind Käufe sowohl im stationären Handel wie auch bei Online-Händlern. Es werden Kassenbons von allen Verkaufsstätten außer Lidl, Kaufland, Norma, Aldi Süd und Aldi Nord akzeptiert.”

Folgende Lay’s Classic 175g Sorten stehen euch zur Verfügung, wie ihr kombiniert ist euch überlassen: Gesalzen, Paprika, Sour Cream & Onion,Smoked Bacon, Hot & Spicy, BBQ Ribs, Moroccan Style und Sour Cream & Black Pepper.

Kleiner Tipp am Rande: In vielen Edeka Filialen gibt es die Chips diese Woche für 99 Cent. Kauft ihr also 4 Stück, landet ihr bei 3,96€ und bekommt dafür einen 5€ Gutschein. Ein sehr fairer Deal 🙂

Über den Autor: Andre

Gründer von Dealgott.de und Schnäppchenjäger aus Leidenschaft. Neben den Schnäppchen gibt es noch ein großes Fai­ble für die Meteoerologie sowie dem Fußball (Oberhausen Ole). Solltet ihr mal eine Frage haben, eine Anregung usw. bin ich normalerweise 18 Stunden am Tag per eMail für euch erreichbar.

Kommentare

  1. Genau, kauft weiter amerikanische Produkte und vernichtet deutsche Arbeitsplätze. Eh, was soll´s ich bekomme dafür 5€. Aber käuflich bin ich nicht. ICH doch nicht. Ironie aus.

  2. Ihre ach so tollen deutschen Arbeitsplätze können se behalten…Ich arbeite für ein amerikanisches Unternehmen, im europäischen Ausland, weil die deutschen Unternehmen einfach nur Dreckssalär anbieten, und einem die Reibungswärme vom über-den-Tisch-ziehen als Nestwärme verkaufen wollen. Trotz bester Rentabilität der Unternehmen Drecksgehälter. Wenn ich so einen Mist lese.. mann mann mann… Bin ich jetzt der Inbegriff des Bösen, weil ich die lächerlich bezahlten heimisch-deutschen Arbeitsplätze verschmähe? Politik gehört hier nicht her. Hier geht’s um den besten Deal. Genießt die Chips. Guter Deal!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.